weather-image
15°

Fall Reese: Anfrage der Grünen an die Landesregierung / Kritik an fehlender Ausschreibung

Verzichtet Land bei Kiesabbau auf Millionen?

Rinteln/Hannover (wer). Gehört neben Umweltschützern auch der Steuerzahler zu den Verlierern des Kiesabbaus in den Kameshügeln bei Krankenhagen? In einer Anfrage an die Landesregierung kritisiert die Landtagsfraktion der Grünen, dass für die Vergabe der Erweiterungsfläche keine öffentliche Ausschreibung erfolgt sei, sondern die Verhandlungen sich auf das Kieswerk Reese beschränkten. Damit werde ein Rechtsverstoß begangen und zudem Geld verschenkt. Denn für die gleiche Fläche liegt das Angebot eines Mitbewerbers vor, das nach Rechnung der Grünen rund 7,5 Millionen Euro Mehreinnahmen in die Landeskasse spülen würde.

veröffentlicht am 26.09.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?