weather-image
29°
MGV Reher diskutiert das Maisingen / Busfahrt im Frühjahr

Vertrauen für den Vorstand

Reher (wj). Eine durchaus positive Bilanz des Sängerjahres 2008/2009 zogen der Vorsitzende des Männergesangvereins von 1864 Concordia Reher, Helmut Deiters, und sein Protokollchef Horst Müller. Ein gelungenes Maisingen und eine zünftige Grillfete waren die Höhepunkte. Dazu konnte Kassenchef Kurt Exner auf geordnete Finanzen, geprüft von Helmut Ludewig und Fritz Erzgräber, verweisen. So dankte Wahlleiter Heinrich Räsch dem Vorstand zunächst für dessen geleistete Arbeit, ehe er zu Neuwahlen aufrief.

veröffentlicht am 21.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 13:41 Uhr

Einstimmig sprachen die Mitglieder des MGV Reher dem Vorstand da

Reher (wj). Eine durchaus positive Bilanz des Sängerjahres 2008/2009 zogen der Vorsitzende des Männergesangvereins von 1864 Concordia Reher, Helmut Deiters, und sein Protokollchef Horst Müller. Ein gelungenes Maisingen und eine zünftige Grillfete waren die Höhepunkte. Dazu konnte Kassenchef Kurt Exner auf geordnete Finanzen, geprüft von Helmut Ludewig und Fritz Erzgräber, verweisen. So dankte Wahlleiter Heinrich Räsch dem Vorstand zunächst für dessen geleistete Arbeit, ehe er zu Neuwahlen aufrief. Hier gab es für die Versammlung nur den Vorschlag Wiederwahl, der bisherige MGV-Vorstand mit seinem Vorsitzenden Helmut Deiters und Stellvertreter Günther Büker, Kassenwart Kurt Exner und Schriftführer Horst Müller erhielt das volle Vertrauen und wurde einstimmig im Amt bestätigt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Günter Naujokat gewählt.

Auf dem Veranstaltungskalender 2009/2010 stehen am 18. Juni eine Grillfete und am 5. Juni das Maisingen in Reher. Darüber gab es eine längere Diskussion, denn die Beteiligung der Einwohner aus Reher war bei den letzten beiden Malen denkbar schwach, fast war es nur ein Singen unter Sängern. Allerdings beklagten auch MGV-Mitglieder, seitens des Vereins werde an Veranstaltungen zu wenig geboten. „Dieser Vorwurf ist teilweise berechtigt“, räumte Helmut Deiters ein, „andererseits sind es aber gerade diese Mitglieder, die selbst keine Aktivitäten zeigen“.

Zur Belebung des Vereins solle daher im Frühjahr eine Nachmittagsfahrt mit Partnern stattfinden und dafür versprach Kassenwart Kurt Exner auch in die MGV-Kasse greifen zu wollen. Ferner wurde ein „Singen für alle“ vorgeschlagen, allerdings will hierüber der Vorstand noch eingehend intern beraten. Im übrigen ist der MGV Concordia Reher fest im „Grießetaler Shanty-Chor“ integriert, hier stehen als nächstes Konzert in der Bad Pyrmonter Brunswiek-Klinik und beim Shanty-Festival in Stade an, denen weitere Auftritte in der M&I-Klinik in Bad Pyrmont folgen. Das Übungssingen, bisher in Reher, wechselt turnusmäßig den Standort: Ab dem 21. Oktober hallen dann lautstark die Shanty-Lieder durch das Dorfgemeinschaftshaus Reinerbeck.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare