weather-image
27°
×

Versicherungsbetrug? Polizeieinsatz im Ostkreis

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Mittwochmorgen zehn Wohnungen im südlichen Niedersachsen - unter anderem in Salzhemmendorf - durchsucht. Hintergrund sei der Verdacht von Betrügereien zu Lasten von Kfz-Versicherungen im großen Stil, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig. Außerdem sollen Gutachten im Zusammenhang mit Kfz-Hauptuntersuchungen gefälscht worden sein. Schwerpunkt der Polizeiaktion war Seesen im Landkreis Goslar. Dort wurden sieben Objekte durchsucht. Weitere Durchsuchungen gab es in Clausthal-Zellerfeld im Oberharz sowie in Salzhemmendorf. Dabei wurden zahlreiche Unterlagen, Bargeld und Kfz-Briefe sichergestellt. Der Tatverdacht richte sich gegen mehr als ein Dutzend Personen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Festnahmen habe es nicht gegeben. Weitere Details zur der Polizeiaktion wurden zunächst nicht bekannt.

veröffentlicht am 05.02.2020 um 11:27 Uhr
aktualisiert am 05.02.2020 um 12:52 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige