weather-image
23°
TSV: Keine Gegenstimme zu Fusion

Verschmelzung mit TuS - aber auch viel Eigenes

Kathrinhagen (la). "Es ist keine leichte Entscheidung, aber wir werden uns in dem neuen Auetaler Sportverein wiederfinden", versprach der Vorsitzende des TSV Kathrinhagen, Karsten Neermann den Mitgliedern am Sonnabend.

veröffentlicht am 29.01.2008 um 00:00 Uhr

Selten waren so viele Mitglieder zu der jährlichen Versammlung gekommen. Noch im vergangenen Jahr hatte der Vorsitzende die mangelnde Beteiligung beklagt. Doch vor allem der Tagesordnungspunkt 14 interessierte in diesem Jahr rund 50 Sportler und Passive des TSV Kathrinhagen. Der Vorstand stellte den Antrag, die Gespräche mit anderen Auetaler Sportvereinen mit dem Ziel der Gründung eines Auetaler Sportvereins weiterzuführen (wir berichteten). Nach einer Informationsveranstaltung waren nur noch wenige Fragen offen geblieben. So wurde nach dem Verbleib des bestehenden "Vereinsvermögens" gefragt, nach der Zukunft des Sportplatzes und des -heims. "Die meisten Fragen haben wir bereits mit dem Vorstand des TuS Rehren geklärt", sagte Neermann. So solle das Geld des TSV für Infrastrukturmaßnahmen in Kathrinhagen ausgegeben werden, und natürlich werde auch weiterhin in Kathrinhagen Fußball gespielt. "Langfristig hätten wir als Sportverein nicht mehr existieren können. Zusammen mit dem TuS haben wir eine breite Basis, und wir können sogar von den vielen Sparten profitieren", sagte Jugendwart Uwe Böhm. "Wir müssen aber darauf achten, dass die Veranstaltungen für die passiven Mitglieder in Kathrinhagen bestehen bleiben", sagte Dieter Hanke. Daraufhin sagte Neermann zu, dass der Neujahrsempfang, das Oktoberfest und der Preisskat auch nach einer Verschmelzung mit dem TuS Rehren organisiert würden. Diskutiert wurden noch die Beitragssätze und die Zusammensetzung des neuen Vorstandes. Dank der guten Vorbereitung hatte Neermann aber auf alle Fragen klare Antworten, die die Mitglieder zufriedenstellten. Das Votum für die Verschmelzung war dann auch eindeutig - einstimmig bei drei Enthaltungen. Bis zur Verschmelzung werden Karsten Neermann (Vorsitzender), Kerstin Weihe (Kasse) und Heike Ackmann (Schriftführerin) den TSV Kathrinhagen weiterhin leiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt