weather-image
15°
×

Versammlung zum B-Plan

Seggebruch. Die Gemeindeverwaltung Seggebruch richtet am Montag, 10. März, ab 17 Uhr eine Bürgerversammlung aus. Treffpunkt ist der Raum 8 des Rathauses der Samtgemeinde Nienstädt in Helpsen, Bahnhofstraße 7. Thema: Der Bebauungsplan „Im Cronsbruche“ und die sich daraus ergebenden Baugrundstücke.

veröffentlicht am 27.02.2014 um 18:48 Uhr
aktualisiert am 27.02.2014 um 20:34 Uhr

„Die Versammlung richtet sich vor allem an Bauwillige“, sagt der Seggebrucher Bürgermeister Herbert Stahlhut (SPD). Auch Vertreter der Volksbank, die die Grundstücke vermarktet, sollen anwesend sein. Es werde zwei Bauabschnitte geben, den ersten mit zehn, den zweiten mit acht Grundstücken. „Wir haben mit 750 Quadratmetern pro Grundstück gerechnet“, erklärt Stahlhut. Diese durchschnittliche Quadratmeterzahl sei aber nicht festgelegt.

Einer Verwaltungsvorlage zufolge sollen auch „voraussichtliche Auswirkungen“ Gegenstand der Versammlung sein. Etwaiges Konfliktpotenzial sieht Stahlhut aber nicht gegeben. Für die Grundstücke „Im Cronsbruche“ soll „der südliche Ortsrand baulich und landschaftsgerecht abgerundet werden“, heißt es im Bebauungsplan. Im sogenannten Teilplan 1 würden die Voraussetzungen für den Bau von Häusern geschaffen, im Mittelpunkt des Teilplanes 2 stehen der Naturschutz und die Regenwasserrückhaltung.

Für den Bebauungsplan „Im Cronsbruche“ wird der ältere Plan „Bergkrugsfeld“ teilweise aufgehoben. Die darin festgesetzten Flächen für Bäume und Sträucher seien mit dem neueren B-Plan nicht mehr vereinbar, heißt es vonseiten der Verwaltung. r



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige