weather-image
15°
×

Feuerwehr Westerbrak dankt Wilhelm Brennecke

Verjüngte Einsatzabteilung

WESTERBRAK. Im Jahresbericht der Ortsfeuerwehr Westerbrak fasste Ortsbrandmeister Andreas Dörre die unterschiedlichen Einsätze des vergangenen Jahres zusammen.

veröffentlicht am 04.02.2020 um 13:55 Uhr

Neben der Aus- und Weiterbildung innerhalb der Einsatzabteilung, wurden die Gäste auch über die kulturellen Veranstaltungen informiert. Berichtet wurde ebenfalls vom neuen Leistungsvergleich in Niedersachsen. Der größte Erfolg war hier erneut der Titelgewinn beim Kreisentscheid in Holzminden.

Mit Robert von der Heide wird die Einsatzabteilung weiter verjüngt.

Im Anschluss konnte Dörre den Kameraden Tom Luca Brennecke zum Feuerwehrmann befördern. Mit jeweils einem Stern mehr auf der Schulter sind Fabian Ahlbrecht und Markus Trauter nun Hauptfeuerwehrmänner.

Das Niedersächsische Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25-jährige Dienstzeit erhielten Sina Dörre, Rouven Brennecke und Björn Rosenberger von Kreisbrandmeister Jens Heinemeyer. Für 40 Jahre bekam Manfred Rosenberger das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Bereits seit 50 Jahren Mitglied in der Ortsfeuerwehr Westerbrak ist Gemeindebürgermeister Wilhelm Brennecke. Rouven Brennecke wurde einstimmig für eine weitere Amtszeit als stellvertretender Ortsbrandmeister von den Aktiven gewählt. Als neuer Kassenprüfer wurde Fabian Ahlbrecht von den Mitgliedern bestätigt.

Die drei Diensteifrigsten des abgelaufenen Jahres mit Florian Preine Oliver Schulz und Jonas Kammel, wurden mit einer Aufmerksamkeit bedacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige