weather-image
Verkaufsoffener Sonntag zieht Massen in die Stadt / Wirtschaftslage schlägt sich in Umsätzen nieder

Verhaltener Messe-Start, rappelvoller Sonntag

Rinteln (crs). Ein verhaltener Auftakt bei Nieselregen am Freitag und Sonnabend, eine rappelvolle Innenstadt bei trockener Novemberluft gestern: Wenn das Wetter stimmt, stimmt auch der Messe-Umsatz. Vor allem die Kombination mit dem verkaufsoffenen Sonntag in der Vor-Vorweihnachtszeit hat gestern die Massen in die Stadt und die Geschäfte gezogen. Eine etwas skeptische Einschätzung aber teilen etliche Messebeschicker: In Zeiten hoher Arbeitslosigkeit sitzt das Geld nicht mehr so locker.

veröffentlicht am 06.11.2006 um 00:00 Uhr

So ein Gedränge macht nur bei der Messe Spaß: Rappelvoll war die

"Jeder spart an der Freizeit zuerst", sieht Alexander Langhoff, der mit dem Kirchplatz-Fahrgeschäft "Topspin" zum ersten Mal in Rinteln zu Gast ist, die wirtschaftliche Lage als Ursache für durchwachsene Umsätze an diesem Wochenende. Mit Rinteln als Standort hingegen ist der Schausteller aus dem nordrhein-westfälischen Plettenberg zufrieden: "Wir kommen wieder, klar." Stammgast seit vielen Jahren ist die Familie Steuer mit ihrem Autoscooter auf dem Kirchplatz. Als "allgemein etwas ruhiger" bewertet Sabine Steuer die Geschäfte in diesen Tagen: "Insgesamt sind wir aber schon zufrieden." Gucken statt kaufen, Messeluft schnuppern, ohne bezahlen zu müssen - dieses Phänomen wird nach Einschätzung vieler Beschicker immer häufiger. "Viele Leute drehen ihre Runden über die Messe, ohne zu konsumieren", sagt zum Beispiel Michael Bode von der Fleischerei Sümenicht. "Es sind ja genug Leute da", sagt er, "aber so doll war der Umsatz nicht." Seit 30 Jahren schon geht der "Fischhafen Wiehemeier" am Rintelner Marktplatz vor Anker. Auf entsprechend viele Stammkunden kann sich Inhaber Siegbert Wiehemeier-Friedt verlassen: "Eigentlich läuft das Geschäft ganz gut", sagt er, "auch wenn man merkt, dass das Geld nicht mehr so locker sitzt." Es müsse eben alles stimmen, Wetter, Stimmung - "dann haben wir auch gute Umsätze."

Die randalierenden Tatverdächtigen haben die Zellentür aus den A
  • Die randalierenden Tatverdächtigen haben die Zellentür aus den Angeln gerissen.
Über den Dächern von Rinteln: Kim Aylin (3) genießt den Ausblick
  • Über den Dächern von Rinteln: Kim Aylin (3) genießt den Ausblick vom Marktplatz-Riesenrad.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare