weather-image
21°
×

Fröhliche Zusammenkunft vom Morgen bis zum Abend

Vergnügliches Keilerschießen in Tündern

Tündern. Um alle Schützen und Schützenschwestern aus Tündern wieder einmal komplett an die Scheiben zu bekommen, hatten König Waldfried und Königin Karin Fuhrmann zum traditionellen Keilerschießen eingeladen.

veröffentlicht am 19.06.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.11.2016 um 08:39 Uhr

Der 1. Vorsitzende Werner Meth brachte bei seiner Begrüßung seine Freude über die sehr gute Beteiligung zum Ausdruck. Bei traumhaftem Wetter begann alles um 10 Uhr auf der sonnendurchfluteten Außenterrasse. Dort hatte Meisterin Christa Kreth ein leckeres Frühstück mit ihren Damen aufgebaut. In guter Stimmung zog sich alles bis zur späten Mittagszeit hin, wo dann zünftig mit tollen Beilagen gegrillt wurde. Das Grillfleisch wurde vom vereinseigenen professionellen Koch Björn Wiesemann zubereitet. Und zum Abschluss spendierte Sonja Krending Eis. Mit guter Beteiligung und hohen Erwartungen ging es anschließend an die Schießstände:

Um den Pokal in Form eines majestätischen Keilers wurde im Modus mit zehn Schüssen und Teilerwertung geschossen. Für den Anreiz, ein gutes Ergebnis zu schießen, sorgten die von König Waldfried organisierten Fleisch- und Wurstpreise. Die Siegerehrung wurde zur Freude aller Teilnehmer durch eine amerikanische Verlosung unterbrochen. Für den reibungslosen Schießbetrieb und die zügige Auswertung sorgte Oberschießwart Leonard Niehus. So konnte der 1. Vorsitzende dann folgende Ergebnisse verkünden: Den Keilerpokal errang Marlies Zechlau mit Teiler 32,0, gefolgt vom Zweitplazierten Uwe Kratzenberg mit 32,4 und Günther Kraus mit 37,0. Als ein zusätzliches Schmankerl konnte sich jeder Teilnehmer am Schluss über ein hochwertiges Stück Fleisch freuen – niemand ging mit leeren Händen nach Hause. Aufgrund des hervorragenden Wetters in Verbindung mit der guten Laune aller zog sich die Veranstaltung noch bis zum Abend hin.

Die Schützen mit dem Wanderpokal von 2002 in Form eines Keilers.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige