weather-image
×

Pokalvergabe nach Vereinsmeisterschaft beim Tennisclub Aerzen

Vereinsfest zur Siegerehrung

Aerzen. Mit teilweise äußerst knappen Ergebnissen haben die Kinder und Jugendlichen des Tennisclubs Aerzen die Vereinsmeisterschaft um die Pokale bestritten.

veröffentlicht am 04.10.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr

„Nicht glatte Satz- und Sieg-Erfolge, sondern lang dauernde Tie-Breaks haben in mehreren Duellen über die Reihenfolge der Teilnehmer entschieden“, berichtet Claudia Schulz. Die Jugendwartin und Trainerin des TC Aerzen zeichnete 14 Jungen und Mädchen aus und zollte allen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen ihren Respekt für viele spannende Spiele. Die mitgliederstarke Sparte des Vereins durfte am Tag der Siegerehrung gleich noch einmal ihr Können unter Beweis stellen: Gemeinsam mit ihren Eltern spielte der Nachwuchs im Rahmen eines Vereinsfestes zahlreiche Doppel auf den vier Plätzen der Aerzener Anlage.

Neben den sportlichen Aktivitäten kamen das Frühstücksbuffet, die Kuchen und die Grillsachen bei den Sportlern und Gästen gut an. Auch die Tombola mit Spenden heimischer Firmen erfreute viele Besucher des Familientags der Tennissparte. Den 1. Platz der Jüngsten (Jahrgang 2004/2005) der Vereinsmeisterschaft sicherte sich Jule Laimann, Platz 2 holte Denni Zirgibel, den 3. Platz teilten sich Maike Cramer und Melina Zirgibel. Bei den 9- bis 10-Jährigen erreichte Elias Golla den 1. Platz, gefolgt von Alexander Hellmann und Anna Laimann. Im Jahrgang 1999 bis 2001 errang Laila-Marie Glindhaus den 1. Platz, den 2. Platz erreichte Merle Pook, den 3. Anna Siever. Im Jahrgang 1998 ging der Pokal an Fabian Naumann, Paul-Timo Glindhaus erreichte Platz 2 und Fabian Klein den 3. Platz. Im Jahrgang 1997 und älter gewann Lukas Gohritz vor Jan Kielhorn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige