weather-image
×

Windkraft: Unterschiedliche Abstände

Verantwortungslos

Der am 22.11.2019 erschienene Artikel lässt jedwede journalistischen Tugenden vermissen. Was ist an der Windenergie umweltfreundlich? Die 8760 Zugvögel, die pro Jahr und Windkraftanlage getötet werden? Die einstigen Kulturlandschaften, die in Windindustriegebiete umgewandelt wurden?

veröffentlicht am 13.12.2019 um 18:09 Uhr

Autor:

Zu: „In Niedersachsen reichen 400 Meter“, vom 22. November


Die Bäume, die für diese Anlagen gefällt werden und wertvolle CO2-Senker sind? Die Tatsache, dass kein einziges grundlastfähiges Kraftwerk durch diese mittelalterliche Technologie ersetzt werden kann? Bei der Abstandsdiskussion zwischen bewohntem Raum und WKA geht es den Politikern natürlich auch um den Schutz der Anwohner vor gesundheitlichen Folgeschäden dieser Industrieanlagen und den daraus resultierenden Schadensersatzklagen. Die angebliche Akzeptanzerhöhung ist nur vorgeschoben, um weiterhin das Scheitern dieses Projektes zu vertuschen. Ist die Gesundheit der Bürger in Niedersachsen weniger Wert, als die der Bayern, die die H 10 Regel (Mindestabstand vom zehnfachen der Höhe von Windkraftanlagen) haben? Ist die Gesundheit der Bürger in Niedersachsen weniger Wert, als die der Bürger in NRW, die 1500 Meter Abstand haben? Ist die Gesundheit der Bürger in Niedersachsen weniger Wert, als die der übrigen Bundesbürger, die die 1000 Meter Abstandsregel übernehmen werden?

Die 1000 Meter in Niedersachsen nicht einzuführen und Anlagen, die diesen Abstand nicht einhalten, nicht nachts abzuschalten, damit sich die Menschen erholen können, ist verantwortungslos. Sollte uns im Landkreis Hameln-Pyrmont tatsächlich demnächst ein Imker leiten, werden noch viele diese Verantwortungslosigkeit zu spüren bekommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt