weather-image
12°
TSV gewinnt Profitraining der Brauerei Bitburger / Chance auf ein Fußballstipendium

Uwe Reinders trainiert Ahnsens Jungkicker

Ahnsen/Bitburg. Es ist der Traum vieler Kinder: einmal wie Ballack, Schweinsteiger oder Podolski Karriere als Fußballprofi zu machen. Für die Nachwuchskicker des Vereins TSV Ahnsen geht ein Stück dieses Traums nun in Erfüllung. Donnerstag, 21. Juni, findet für sie um 15 Uhr das erste Training der neuen Bitburger Initiative "Die große Talentförderung" in Ahnsen statt. Die Leitung übernimmt Ex-Fußballstar Uwe Reinders. Der TSV Ahnsen hatte sich mit den Fußballkids zwischen sechs und elf Jahren bei Bitburger beworben und das Profitraining gewonnen. Ziel der Talentförderung ist, den Fußballnachwuchs direkt zu fördern und den Kindern eine Möglichkeit zu bieten, ihr fußballerisches Können zu zeigen. Dank der großen Resonanz kann Bitburger 440 Trainingseinheiten in ganz Deutschland sponsern.

veröffentlicht am 15.06.2007 um 00:00 Uhr

Das Training in Ahnsen ist eine echte Chance für die möglichen "Fußballstars von morgen". Die Teilnehmer lernen nicht nur Techniken und Tricks ihrer Idole, sondern können es bei herausragenden Leistungen über ein Landestraining sogar bis zum zentralen Bundestraining 2008 schaffen. Die besten 22 Nachwuchskicker der Aktion erhalten ein Fußballstipendium an der Klaus-Fischer-Fußballschule im Europa-Park Rust.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare