weather-image
15°
×

US-Wahlkampf und die Globalisierung

Stadthagen (rd). Nach dem erfolgreichen Vortrag im November letzten Jahres setzt die Schaumburger Deutsch-Amerikanische Gesellschaft (SDAG) die Vortragsreihe zu aktuellen amerikanischen Themen fort. Gleichzeitig ist dies auch der Startschuss für die Veranstaltungen des Jubiläumsjahres, denn die SDAG feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Thema des Vortrags ist der US-Wahlkampf und die Zukunft der Globalisierung.

veröffentlicht am 03.04.2008 um 00:00 Uhr

"Die Welt schaut zu. Es geht um hohes Drama, aber auch um Schicksalsfragen, im amerikanischen Wahlkamp 2008. Wo gibt es Wandel in Washington, wo nicht? Wie geht es weiter im Nahen Osten? Was ist mit China? Können Amerikaner und Europäer in der Zukunft besser zusammen arbeiten?" Diese und andere Fragen wird Dr. Andrew B. Denison zur Diskussion stellen. Mit Denison hat die SDAG einen hochkarätigen Referenten gewinnen können. Er ist Direktor von Transatlantic Networks, einem Forschungsverbund mit Sitz in Königswinter. Denison versteht seine Arbeit im Kontext der Transatlantic Networks als informationsvermittelnde und wissenschaftliche Analyse im Geflecht der transatlantischen Beziehungen. Er hält seine Vorträge bei der NATO, aber auch bei Gymnasien, Universitäten und auf Lehrerfortbildungen. Oft dient er auch als Kommentator in Funk und Fernsehen, wie beim "Presseclub" der ARD oder bei "Talk in Berlin" im Nachrichtensender n-tv. Der Vortrag findet am Mittwoch, 9. April, um 19.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Landkreises Schaumburg, Stadthagen, Jahnstraße 20, statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige