weather-image
×

Ursache für Hubschrauber-Absturz weiter unklar

Einen Monat nach dem Absturz einer EC-135 des Internationalen Hubschrauberausbildungszentrums bei Aerzen mit einer Toten und einem Verletzten ist die Unglücksursache weiterhin unklar. "Der Untersuchungsbericht liegt noch nicht vor", sagte ein Bundeswehrsprecher. Der Hubschrauber war am 1. Juli in der Gemeinde Aerzen verunglückt. Eine 25 Jahre alte Pilotin kam dabei ums Leben. Der 26 Jahre alte zweite Pilot wurde verletzt. Dem Mann gehe es inzwischen zumindest körperlich wieder gut, sagte der Bundeswehrsprecher. Allerdings sei jetzt schon ausgeschlossen, dass ein systembedingter Fehler der Grund für das Unglück war, sagte der Sprecher. Sonst hätten alle Maschinen vom Typ Eurocopter EC 135 stillgelegt werden müssen.

veröffentlicht am 31.07.2019 um 19:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt