weather-image
Undeutsch-Elf gegen TSV Algesdorf

Urlauber und Verletzte beim TuS Rehren A.O.

Kreisliga (seb). Im Prestigeduell zweier ungeschlagener Mannschaften stehen sich am Sonntag an der Obersburg der TuS Rehren A.O. und der TSV Algesdorf gegenüber. Beide Teams sitzen mit vier Punkten dem Tabellenführer aus Lüdersfeld in Lauerstellung.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:54 Uhr

Rehrens Trainer Mirco Undeutsch war mit dem Spiel seiner Elf gegen Union sehr zufrieden: "Wenn wir 25 solche Spiele absolvieren, dann sind wir Meister. Technisch gut, hohes Tempo und große Laufbereitschaft bei beiden Teams. Das machte Spaß." Undeutsch hofft, dass seine Truppe diese Leistung auch gegen Algesdorf wiederholen kann. Der TuS-Coach lässt auf Sieg spielen, hat aber nicht seine Wunschformation auf dem Platz. Neben einigen Urlaubern hat Marco Thies Leistenbeschwerden und Senthoran Kiritharan zog sich im Training eine Knieverletzung zu. Der TSV Algesdorf muss ohne Trainer Volker Krause auskommen, der im Urlaub ist. Martin Steege vertritt ihn an der Seitenlinie. Der TSV präsentierte sich im Heimspiel gegen den MTV Rehren A.R. schon meisterlich, aber hauptsächlich im Auslassen bester Tormöglichkeiten. Beim offensivstarken TuS Rehren A.O. wählt Steege eine kompakte Aufstellung. "Wir spielen auf ein Unentschieden, werden in unserer Hälfte die Räume eng machen, inder Abwehr stabil stehen und auf unsere Chancen lauern. Wir dürfen dem TuS nicht ins offene Messer laufen", erklärt Steege die Taktik. Der TSV kann fast in Bestbesetzung auflaufen. Bis auf den rotgesperrten Marc Reinecke kann Algesdorf aus dem Vollen schöpfen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare