weather-image
Bischöfliche Stiftung unterstützt die Arbeit mit Kindern, Senioren und Flüchtlingen

Unterstützung für das Netzwerk Nordstadt

Hameln. Freude herrschte beim monatlichen Treffen der Netzwerker aus der Nordstadt, als die Tür aufging und Angelika Kleideiter, Geschäftsführerin der bischöflichen Stiftung „Gemeinsam für das Leben“, eintrat. Sie war aus Hildesheim gekommen, um eine Spende in Höhe von 3500 Euro persönlich zu überreichen.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7832526_wvh_1802_Netzwerk_Nordstadt_20160209_163.jpg

„Das ist weit mehr, als ein Tropfen auf den heißen Stein“, betonte Christine Gleiss, die als Koordinatorin des Netzwerkes den Scheck mit großer Dankbarkeit entgegennahm. „Auch wenn die Finanzierung der Netzwerkarbeit für das kommende Jahr gesichert ist, stellt die augenblickliche Situation mit der Integration von Flüchtlingen ganz neue finanzielle Ansprüche, denen wir dank dieser großzügigen Unterstützung sehr viel gelassener begegnen können“, freut sich Renate Hahn, die durch ihren unermüdlichen Einsatz dafür sorgt, dass mögliche Sponsoren auf die Arbeit des Netzwerkes aufmerksam werden. Angelika Kleideiter nutzte ihren Besuch auch dazu, sich von den Ehrenamtlichen über ihre vielfältige Arbeit mit Kindern, Senioren und Flüchtlingen berichten zu lassen. Schnell wurde deutlich, mit wie viel Herz und persönlichem Engagement die Freiwilligen ihre unterschiedlichen Aufgaben wahrnehmen und wie sehr diese Tätigkeit zu einem selbstverständlichen Teil ihres Lebens geworden ist.

„Diese Selbstverständlichkeit beinhaltet auch ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, ohne die unsere Arbeit in dieser erfolgreichen Form nicht möglich wäre“, ergänzte Gleiss, die sich sehr wohl darüber bewusst ist, welch großartige Arbeit die Ehrenamtlichen des Netzwerkes leisten und dadurch dafür sorgen, dass dieses Engagement auch über die Region hinaus, sehr positiv wahrgenommen wird. So zeigte sich auch Klei-deiter am Ende des Nachmittags tief beeindruckt und wünschte dem Netzwerk für die weitere Arbeit von Herzen alles Gute und zeigte sich überzeugt davon, dass ihre Spende genau dort angekommen sei, wo sie dem Stiftungsmotto „Gemeinsam für das Leben“, gerecht werden kann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt