weather-image
22°
×

Mitgliederversammlung der BI Transit Weserbergland / Übergabe der Protestlisten an den Bundestag

Unterschriften gegen Gütertrasse werden eingesammelt

Grohnde. Die Mitgliederversammlung der BI Transit Weserbergland fand im Café des Dorfladens in Grohnde statt. Für die BI Transit Weserbergland ist es wichtig, in allen betroffenen Kommunen präsent zu sein. Daher fand die diesjährige Mitgliederversammlung in Emmerthal statt.

veröffentlicht am 18.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:46 Uhr

Der Vorsitzende Diethard Seemann gab einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, das besonders in der zweiten Hälfte durch viele gut besuchte Informationsveranstaltungen geprägt war. Es konnten dadurch neue Mitglieder und Unterstützer gewonnen werden. Nach dem Bericht des Vorsitzenden wurde der Kassenbericht vorgestellt. Anschließend wurde der Vorstand entlastet. Bei den Neuwahlen wurde der alte Vorstand komplett wiedergewählt und erhält zusätzlich die Unterstützung von Tanja Leske als neue Beisitzerin.

In der sich anschließenden Diskussion wurde deutlich, dass die BI nicht nachlassen will mit ihren Aktionen. Sie will deutlich machen, dass die Gefahr noch nicht gebannt ist. Es sollen weiterhin Unterschriften gesammelt und Präsenz gezeigt werden.

Unter dem Motto „Radeln statt Rattern“, wollten Mitglieder am Felgenfest im Landkreis Hameln-Pyrmont auf das Thema aufmerksam machen.

Am Sonntag, 30. August, ist eine Sternfahrt mit dem Fahrrad entlang der Bahnstrecken durch den Naturpark Weserbergland geplant. Auf der Sternfahrt sammeln die Mitglieder in allen Orten entlang der Strecke die Unterschriften gegen die geplante Gütertrasse ein. Bisher hat die BI bereits 16 500 Unterstützer. Auch in den Regionen Schieder-Schwalenberg und Steinheim wächst die Zahl der Interessierten. Abschluss der Sternfahrt ist in Coppenbrügge. Dort wird am Abend ein kleines Fest stattfinden. Die Abstimmungen für dieses Programm fanden mit der AG Bahn vor der Mitgliederversammlung statt. In der AG Bahn sind die Bürgermeister der betroffenen Kommunen organisiert. Sie unterstützen die Unterschriftensammlungen der BI Transit und die Informationsveranstaltungen dazu. Weitere Informationen über die Veranstaltung sind auf der Internetseite der Initiative zu finden. Am 31. August fahren Mitglieder der BI mit dem Zug nach Berlin. Zum 14.30 Uhr werden sie im Deutschen Bundestag empfangen, wo sie die Unterschriften offiziell an den Präsidenten des Deutschen Bundestages überreichen werden. Insgesamt hoffen die BI-Mitglieder weiterhin auf viele Unterstützer und Helfer, um das Weserbergland nicht mit schwerem Güterverkehr zu belasten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige