weather-image
×

Wilkhahn-Chef erhält Preis für den persönlichen Einsatz und seine Personalpolitik

Unternehmer des Jahres ist „immer eine Generation voraus“

Hannover/Eimbeckhausen (jhr). Jochen Hahne ist gestern mit dem Preis „Unternehmer des Jahres 2009“ ausgezeichnet worden. Der Verband „Die Familienunternehmer“ ehrte den Wilkhahn-Chef für sein herausragendes Engagement für sein Unternehmen, seine Mitarbeiter und seine ehrenamtlichen gesellschaftlichen Aktivitäten.

veröffentlicht am 28.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.03.2018 um 17:01 Uhr

Seit mehr als zehn Jahren führt Hahne, 51-jähriger Vater zweier Kinder, als geschäftsführender Gesellschafter den international agierenden Büromöbelhersteller. „Immer eine Generation voraus“ – diesen Wahlspruch verkörpere der diesjähriger Preisträger durch seinen „hohen persönlichen Einsatz für eine innovative Personalpolitik und betrieblichen Umweltschutz wie kaum ein anderer“, würdigte der Präsident des Verbandes „Die Familienunternehmer“, Patrick Adenauer, gestern Abend bei der Preisverleihung die Verdienste Hahnes. Die Auszeichnung überreichte Wirtschaftsminister Jörg Bode im Rahmen einer Gala-Veranstaltung mit rund 400 Gästen. Bode hatte die Schirmherrschaft für die Veranstaltung in Niedersachsen übernommen. Kay Uplegger, Vorsitzender des Regionalkreises Hannover von „Die Familienunternehmer“, zeigte sich hoch zufrieden mit der Entscheidung der Juroren: „Wir freuen uns, eine Unternehmerpersönlichkeit von herausragendem Format auszeichnen zu können, die mitten im Leben steht und ein ganzheitliches Welt- und Menschenbild vertritt.“

Der Unternehmer des Jahres wird seit zehn Jahren gekürt. Zu den bisherigen Preisträgern gehören die Unternehmer Dirk Rossmann und Martin Kind. Die Auszeichnung werde nicht für kurzfristigen Erfolg vergeben, sondern für nachhaltiges Wirken, erklärte Uplegger und ging auf Hahnes Engagement für das 600 Mitarbeiter starke Unternehmen ein. Unter seiner Regie sei beispielsweise die Internationalisierung ausgebaut, das Expo-Projekt „Zukunft der Arbeit“ realisiert eine moderne Betriebliche Altersversorgung und die Mitarbeiterbeteiligung sei umgesetzt worden. Für Jochen Hahne ist der Preis auch ein Preis für Wilkhahn: „Ich bin stolz darauf, aber man steht in einer Kette von Menschen, die am Erfolg beteiligt sind.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt