weather-image
16°

Verein für Kinder- und Jugendarbeit Hessich Oldendorf plant neu

Unter das Dach der Paritäten?

Hessisch Oldendorf (fn). „Meine Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche in Hessisch Oldendorf. Ich möchte, dass die wissen, dass wir für sie da sind“, erklärte Birgit Dann, Vorsitzende des „Vereins für Kinder und Jugendarbeit Hessisch Oldendorf e.V.“ bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Stadt Kassel“.

veröffentlicht am 10.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 18:21 Uhr

Führen den Hessisch Oldendorfer Verein: Constantin Tegtmeier, Th

Gut ein Drittel der Mitglieder folgten der Einladung, darunter Ratsmitglied Waltraud Ahrens und von der Verwaltung Klaus-Dieter Leupold vom Fachbereich II. Dass die Kinder im Stadtgebiet von der Vereinsarbeit profitieren, zeigen die Auszeichnungen, die der Verein im letzten Jahr erhielt. Von der Bürgerstiftung Weserbergland gab es den Preis für bürgerliches Engagement in der Kategorie „Alltagshelden“, von der Aktion „Wunschpunsch“ wurde das Trommelprojekt gefördert. Auch Neuanschaffungen wie ein Partyzelt, Sumo-Ringer-Fun-Anzüge oder ein Laptop für die Discoanlage dienen jetzt der Jugendarbeit. Zudem bezuschusste der Verein die Küchenzeile in der Malschule.

Birgit Dann erinnerte daran, dass alle Hessisch Oldendorfer Vereine und Einrichtungen die Geräte und Spiele kostenlos ausleihen können. Auch für dieses Jahr haben die Mitglieder Pläne: Anti-Aggressionsschläger sollen beschafft, zudem müsste die Skateranlage saniert werden. Momentan ist der Verein dabei, eine Satzungsänderung zu beschließen.

Mittel bei Bundesanstalt beantragt

Nachdem das Kooperationsprojekt „Integration in Hessisch Oldendorf“ mit der Stadt ausgelaufen war, hat b der Verein nun 150 000 Euro bei der Bundesanstalt für Migration und Flüchtlinge für ein Projekt im Kinder- und Jugendbereich beantragt. Bundes- und Landesbehörden befürworteten das Vorhaben, während die Stellungnahme der Stadt weiterhin auf sich warten lasse, hieß es. Zudem plant der Verein den Anschluss an einen Dachverband, möglichst an die Paritäten. Im vergangenen Jahr hatte der Verein einen leichten Mitgliederschwund auf nunmehr 34 Personen. Neu ist Constantin Tegtmeier. Zusammen mit Waltraud Huchthausen wurde er zum Kassenprüfer gewählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?