weather-image
15°
×

Eiserne Hochzeit von Gerda und Wilhelm Wittrock

„Unsere sieben Kinder halten uns jung“

Hessisch Oldendorf. Am 28. Mai vor 65 Jahren gaben sich Wilhelm und Gerda Wittrock, geborene Negwer, das Jawort. „Unser gemeinsames Leben lebenswert, bunt und abwechslungsreich machen unsere Kinder, sie halten uns jung“, sagt Gerda Wittrock, die als Einzelkind aufwuchs und sich von klein auf viele Kinder wünschte.

veröffentlicht am 22.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr

Als Flüchtling kam sie 1946 nach Hessisch Oldendorf, lernte ihren zukünftigen Mann beim Schwimmen „in unserem Wasserloch“ an der Weser kennen, ging mit ihm zum Tanzen aus. Ihre Liebe krönten die beiden mit der Hochzeit am 28. Mai 1949 in der Marienkirche. Der Traum von der Großfamilie wurde mit der Geburt ihrer Kinder Hans-Ulrich, Karl-Heinz, Bärbel, Andreas, Susanne, Ulrike und Petra zwischen 1950 und 1968 wahr. 1960 bezog die junge Familie ihr Eigenheim in der Königsberger Straße. Gerda Wittrock kümmerte sich um den Haushalt und die sieben Kinder, Wilhelm Wittrock sorgte für den Unterhalt, zuletzt bei Vorwerk im Außendienst. „Auch wenn gerade die ersten Jahre anstrengend waren, könnten wir uns kein Leben ohne Kinder vorstellen. Wenn etwas anlag, war immer einer zur Stelle – heute noch viel mehr als früher; fremde Hilfe haben wir nie gebraucht“, betont das Paar, zu dessen gemeinsamen Hobbys Kinder, Garten und Schwimmen zählen.

Im Kreise ihrer Familie, die sich um zwölf Enkel und sechs Urenkel vergrößert hat, feiern Gerda und Wilhelm Wittrock am 28. Mai nach dem Kirchgang ihre eiserne Hochzeit.ah

Gerda und Wilhelm Wittrock freuen sich auf die Feier. ah


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige