weather-image
10°
×

Stadtwettbewerb der Jugendfeuerwehr mit acht Mannschaften / Viele Gäste auf dem Sportplatz

Unsen feiert Doppelsieg

Rohrsen. Es gab Zeiten, da konnte die Jugendfeuerwehr Unsen gar nicht eine neunköpfige Wettbewerbsmannschaft stellen, weil die Mitgliederzahlen im Sünteltal einfach zu gering waren. Doch die Zeiten ändern sich. Beim diesjährigen Stadtwettbewerb der Jugendfeuerwehren stellte die Ortsgruppe aus Unsen nicht nur gleich zwei Gruppen, sondern sicherte sich auch gleich die beiden vordersten Plätze.

veröffentlicht am 11.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:46 Uhr

Einmal im Jahr treffen sich die zehn Hamelner Jugendfeuerwehren zum großen Kräftevergleich und stellen damit ihren Ausbildungsstand unter Beweis. Aufgrund von Terminüberschneidungen konnten diesmal aber nicht alle – und einige nur mit reduzierter Personenzahl – an dem Wettkampf teilnehmen. Acht Gruppen stellten sich schließlich einem zweiteiligen Wettbewerb.

Im sogenannten „A-Teil“ musste ein Löschangriff vorgetragen werden. „Aus Sicherheitsgründen wird die Übung aber ohne Wasser durchgeführt“, erklärt Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Klemme. Dabei zählt nicht so sehr die Zeit. Es gibt nur eine Vorgabe von sechs Minuten, die nicht überschritten werden darf. Wichtiger ist, die Handgriffe müssen sitzen, Kommandos müssen stimmen und Hindernisse korrekt überwunden werden. Sonst gibt es Fehlerpunkte, die vom Gesamtergebnis abgezogen werden.

Im „B-Teil“ – einem 400-Meter-Staffellauf – läuft die Stoppuhr mit. Andreas Klemme: „Aber auch hier müssen feuerwehrtechnische Handgriffe durchgeführt werden. Etwa das Aufrollen eines Schlauches, das Anlegen von Feuerwehrkleidung oder das Verbinden eines Strahlrohrs mit einer Feuerwehrleine.“

2 Bilder

Gastgeber der Stadtwettbewerbe war die Jugendwehr Hameln, unterstützt von ihrer Ortswehr auf dem Sportplatz in Rohrsen. Dort konnte Stadtjugendwart Klemme nicht nur Eltern und Gäste aus den Ortswehren begrüßen. Auch Stadtbrandmeister Gerhard Rathing sowie der Ortsvorsteher und Hamelner Ratsherr Jobst-Werner Brüggemann schauten interessiert zu.

Zur Siegerehrung kam sogar Hamelns Oberbürgermeister Claudio Griese, um zu gratulieren. Und die Sünteltaler jubelten, als Andreas Klemme und seine Stellvertreterin Marditta Düllberg verkündeten, dass die Gruppe „Unsen 1“ Sieger und somit Stadtmeister mit 1346 Punkten wird und die Gruppe „Unsen 2“ (1327,9 Pkt.) sogar den 2. Platz belegt, dicht gefolgt von der Jugendwehr Afferde (1326 Pkt.) auf dem 3. Platz. Die weiteren Plätze belegten Wehrbergen, Hilligsfeld, Hameln, Tündern und eine gemischte Gruppe aus Halvestorf/Hameln/Haverbeck. tis

Szenen aus dem Wettkampfgeschehen.tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt