weather-image
12°
ASC Pollhagen-Nordsehl verliert gegen Lembruch mit 1:2

Unnötige Niederlage zum Auftakt

Frauenfußball (pm). Der ASC Pollhagen-Nordsehl hat die Saison in der Bezirksoberliga mit einem Fehlstart eröffnet. Das Team von Spielertrainerin Kathrin Piel unterlag dem Aufsteiger SV Friesen Lembruch mit 1:2.

veröffentlicht am 22.08.2006 um 00:00 Uhr

Mareike Daseler (r.) traf keine Schuld an der ASC-Pleite. Foto:

Von Beginn an waren die Gäste leicht überlegen und erspielten sich auch die erste Möglichkeit, die Mandy Herrmann (6. Minute) jedoch noch vergab. Drei Minuten später setzte Nicole Dopple auf der Gegenseite einen Kopfball knapp über das Tor. Insgesamt spielte der ASC ohne die verhinderte Stephanie Reckeweg zu unsortiert und musste in der 42. Minute durch einen 20-Meter-Schuss von Nicole Hinz das 0:1 hinnehmen. Auch nach der Pause hatten die Friesen mehr vom Spiel. Erst als Kerstin Goelke (53.) eine Unaufmerksamkeit in der ASC-Abwehr zum 2:0 nutzte, stellten die Gastgeberinnen ihr Team um. Libero Jessica Biesterfeld rückte ins Mittelfeld, und der ASC wurde stärker. Monique Stahlhut verpasste den Anschlusstreffer (64.), Biesterfeld scheiterte an SV-Torfrau Sonja Kassling (72.) und kurz darauf vergab erneut Dopple per Kopf. Als Stahlhut im Strafraum gefoult wurde (85.), traf Biesterfeld vom Elfmeterpunkt aus zum 1:2. Doch mehr erreichte der ASC, für den Debütantin Laura Hitzemann eine gute Partie ablieferte, nicht mehr. Insgesamt, so ASC-Sprecher Carlo Steinberg, fehlte noch die Bindung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen und eine ordnende Hand im Mittelfeld. ASC: Piel, Dittmann, Breuel, Daseler, Schmidt, Hitzemann, Dopple, Neumann, Stahlhut, Biesterfeld, Mensching.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare