weather-image
Drei Platzverweise in Niedernwöhren

Unkonzentriert zum 2:0

Bezirksliga (jö). Wegen der Ehrung im VGH-Fairness-Cup war gestern viel Prominenz in Niedernwöhren. Ein gutes Spiel sahen die Gäste aber nicht. Das einzige, was am Spiel des TuS Niedernwöhren gegen Marklohe stimmte, war das Ergebnis. Die Platzherren gewannen mit 2:0, zeigten ansonsten aber eine unkonzentrierte Leistung.

veröffentlicht am 25.09.2006 um 00:00 Uhr

Auch Schiedsrichter Martin Torvesten wurde durch die Prominenz nervös. In einem fairen Spiel zog er fleißig Karten, warf Niedernwöhrens Andre Scholz (57.) und Marklohes Henning Vielhoop (75.) mit Gelb-Rot vom Platz. Später zog er sogar die Rote Karte. Niedernwöhren ging in der 28. Minute durch Steffen Hartmann mit 1:0 in Führung. Die Vorarbeit leistete Jan Carganico. Nach der Pause hatten die Platzherren Glück. Reimann (58.) und Goltermann (80.) vergaben für Marklohe zwei gute Chancen. Beim 2:0 nahm der Schiedsrichter Einfluss. Er ahndete ein sehr zweifelhaftes Handspiel des Gästetorwartes außerhalb des Strafraums mit Rot. Steffen Hartmann verwandelte den Freistoß (84.). TuS: Auer, Scholz, Ahnefeld, Hartmann, Blaume, Reh (60. Hellmig), Fischer (85. Wulf), Carganico, Buchwald (46. Yolac), Büngel, Baluschek.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare