weather-image
2:0 beim TSV Bückeberge / Deckbergen-Schaumburg schlägt Lindhorst 3:1 / Exten gewinnt 3:1

Union Stadthagen mit einem glücklichen Sieg

Kreisliga (luc). Zu Erfolgen kam das Spitzentrio und die beiden Schlusslichter in der Fußball-Kreisliga.

veröffentlicht am 31.03.2008 um 00:00 Uhr

Extens Lars Anke wird von der Algesdorfer Abwehr vor dem Strafra

TSV Bückeberge - SV Union Stadthagen 0:2. Eine kämpferisch starke Vorstellung bot der TSV Bückeberge gegen einen technisch überlegenen Spitzenreiter aus Stadthagen. Bis zur 83. Minute hielt die Mannschaft die Begegnung offen, eine Punkteteilung schien greifbar. Nach einer Ampelkarte für Tim Blume (82.) benötigte der Gastgeber einige Zeit, um sich neu zu formieren. Diese Unsicherheit nutzte der Gast, der in der 75. Minute per Foulelfmeter nur die Latte des Bückeberger Gehäuses getroffen hatte, durch Tarek Abu Dogosh eiskalt zur 1:0-Führung aus (83.). Der TSV öffnete nun seine Abwehr und drückte auf den Ausgleich. Zwei Minuten vor dem Abpfiff schloss Hasan Günes einen Konterangriff mit dem Treffer zum 0:2-Endstand ab. SC Deckbergen-Schaumburg - TuS Lindhorst 3:1. Mit einem Weitschuss aus gut 35 Metern brachte Patrick Skoruppa (23.) den Gastgeber in einer ausgeglichenen Begegnung mit 1:0 gegen den TuS Lindhorst in Führung. Per Abstauber erzielte Frank Stasitzek den 2:0-Pausenstand (31.). Im Anschluss an eine Ecke verkürzte Mario Affeldt per Kopfball auf 2:1 (55.). Der Treffer zum 3:1-Endstand fiel durch Markus Zylla, der in der 83. Minute nach einen Alleingang von der Mittellinie erfolgreich war. VfL Bückeburg II - TSV Liekwegen 2:4. Die ersten 20 Minuten war der Gast aus Liekwegen gegen eine stark ersatzgeschwächte Reserve des VfL Bückeburg die klar spielbestimmende Mannschaft, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. Erst nach dem 0:1 durch Dennis Strauß (26.) war der Bann gebrochen. Benjamin Giesker (32.) und Dennis Struckmeier (37.) bauten die Liekweger Führung zur Pause auf 3:0 aus. Der VfL verkürzte durch Labinot Krasniqi (50.) auf 1:3, doch nur fünf Minuten später stellte Dennis Strauß nach einem Abwehrfehler den alten Abstand wieder her. Patrik Spilker konnte nur noch zum 2:4-Endstand verkürzen (78.). Beckedorfer SV - TuS Riehe 1:0. Seinen zweiten Saisonerfolg, den ersten Sieg seit dem ersten Spieltag, feierte Schlusslicht Beckedorfer SV beim 1:0-Heimsiegüber den TuS Riehe. In einer kampfbetonten Begegnung, in welcher sich beide Teams einige guter Tormöglichkeiten erspielten, erzielte Hussein Serhan in der 20. Minute das Tor des Tages. TSV Exten - TSV Algesdorf 3:1. In einen nur durchschnittlichen Spiel brachte Joachim von Meien den Gastgeber im Anschluss an eine Ecke von Matthias Appel per Kopfball mit 1:0 in Führung (19.). Nach einem Pass von Martin Jaskulski stand Andreas Kramer goldrichtig und drückte den Ball zum 2:0-Pausenstand über die Linie (44.). In der 48. Minute klärte der Extener Torwart Christian Kohn einen Schuss per Faustabwehr genau auf den Fuß von Steffen Radai, der mit einem unhaltbaren Volleyschuss auf 2:1 verkürzte. Der Treffer zum letztlich verdienten 3:1-Endstand fiel durch Matthias Appel (74.). SV Sachsenhagen - TuS Rehren A.O. 1:1. In einem schwachen Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte trennten sich der SV Sachsenhagen und Vizemeister TuS Rehren A.O. leistungsgerecht 1:1-Remis. Stefan Kienapfel (15.) brachte den Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung, Marco Thies (58.) war zum 1:1-Endstand erfolgreich. TuS Lüdersfeld - MTV Rehren A.R. 0:5. Dank einer kompakten Mannschaftsleistung setzte sich der Tabellenvorletzte MTV Rehren A.R. letztlich auch in dieser Höhe verdient mit 5:0 bei einem recht schwachen TuS Lüdersfeld durch. Ralf Hardekopf (38.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung. In der 43. Minute scheiterte Mike Bruns per Foulelfmeter am Lüdersfelder Torwart Hagen Windheim. Nur eine Minute später war er jedoch zum 0:2-Pausenstand erfolgreich. Der Gastgeber ließ auch nach dem Seitenwechsel jegliches Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen. Nach dem 0:3 durch Ralf Hardekopf (68.) war Philipp Winkler mit einem Schuss aus der Drehung zum 0:4-erfolgreich (76.). Reese (82.) schloss die starke Rehrener Leistung mit dem fünften Treffer ab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt