weather-image
24°

Gök-Elf gewinnt deutlich mit 5:1

Union Stadthagen landet Pflichtsieg in Hameln

Bezirksliga (ku). Union Stadthagen ließ bei der Reserve der Hamelner Preußen nichts anbrennen, gewann deutlich mit 5:1.

veröffentlicht am 03.11.2008 um 00:00 Uhr

Dabei konnte Trainer Gök nach den ersten 45. Minuten nicht unbedingt zufrieden sein. Seine Mannschaft hatte zwar den Ton angegeben, spielerisch war aber noch etwas Sand im Getriebe. Dabei gingen die Stadthäger schon in der 10. Minute durch Haki Popaj in Führung. In der 20. Minute bediente Cirousse seinen Angriffskollegen Korkmazyigit, der sofort und unhaltbar verwandelte. Rostom verkürzte in der 34. Minute auf 1:2. In der zweiten Runde Union weiter optischüberlegen, dabei aber auch mit ansprechenderem Spiel. Die 58. Minute brachte die Vorentscheidung: Yasin Korkmazyigit sprintete in einen zu kurzen Rückpass der Hamelner Abwehr und erzielte das 3:1 für Union. In der 63. Minute legte Tayfun Dizdar mit einem Drehschuss das 4:1 nach. Den Endstand zumhochverdienten 5:1 besorgte Imam Al Bardarwil freistehend in der 72. Minute. Union: Schneider, V. Popaj, Duran, Chalil, Cakir, H. Popaj, Dizdar, Akkus, Korkmazyigit, Al Bardarwil, Cirousse (55. Altinsöz).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?