weather-image
10°
Gök-Truppe im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten TuS Lüdersfeld / Die Verfolger schwächeln

Union Stadthagen kann die Herbstmeisterschaft eintüten

Kreisliga (seb). Der November ist kein Fußball-freundlicher Monat. Kälte, Wind und vor allem erheblicher Niederschlag wirbeln den Spielplan einmal mehr kräftig durcheinander. Auch am Sonntag darf in der Kreisliga mit einigen Spielausfällen zu rechnen sein, denn die Wetterprognose verspricht erste Schnee- und Graupelschauer.

veröffentlicht am 09.11.2007 um 00:00 Uhr

Kann Thorsten Westenberger mit dem TuS Lüdersfeld die lange Erfo

In der Meisterschaftsfrage droht Langeweile einzukehren. Zu souverän marschiert der SV Union Stadthagen durch die Liga. Nach einem dürftigen Start mit drei Remis zu Saisonbeginn hat Union-Trainer Duran Gök sein junges Team ins Laufen gebracht. Neun Siege und nur ein Unentschieden folgten. Der Meisterschaftsfavorit aus der Kreisstadt blieb zuletzt sogar fünf Spiele ohne Gegentor, bot dabei schönen Kombinationsfußball moderner Prägung. Im Spitzenspiel erwartet Union den Tabellendritten des TuS Lüdersfeld. Ein weiterer Erfolg und die Gök-Mannen haben die Herbstmeisterschaft in der Tasche. Ein weiterer Grund, dass Union dem Verfolgerfeld enteilt, ist die mangelnde Konstanz der potentiellen Titelanwärter aus Exten, Rehren A.O. und Sachsenhagen. Der Tabellenzweite aus Exten verlor zwar auch erst ein Spiel, musste aber im Sturm mit der schwerwiegenden Verletzung von Torjäger Matthias Appel eine erhebliche Schwächung hinnehmen, die das Team nicht kompensieren konnte. Die Eintracht schoss bisher zu wenig Tore und ließ so einige wertvolle Punkte liegen. Der TuS Rehren A.O. kämpf gegen den Heimfluch und gegen die desaströsen Defensivleistungen an. Vier Heimniederlagen in Folge und dies zum Teil gegen Abstiegskandidaten sowie 35 Gegentore in 13 Spielen sind eines Titelanwärters unwürdig. Auch der SV Sachsenhagen konnte sein Leistungshoch nur zehn Partien lang abrufen. Zuletzt kassierte die Hensel-Elf drei Niederlagen in Serie und hat sich bis auf weiteres aus dem Titelrennen verabschiedet. Der Überraschungsdritte aus Lüdersfeld spielt bislang eine starke Serie.Letztes Jahr ging es für die Elf von Trainer Thorsten Westenberger noch gegen den Abstieg. Der TuS wird weiter oben mitmischen, ist aber kein ernsthafter Gegner für Union Stadthagen. Der Geheimfavorit aus Sülbeck hat das gleiche Problem wie der SV Sachsenhagen. Die Mannschaft spielt einfach zu unbeständig. Die Mitschker-Truppe kann an einem guten Tag jeden Kreisliga-Verein bezwingen, aber an einem schlechten auch gegen jeden verlieren. Der TSV Liekwegen befindet sich im Neuaufbau, spielt eine starke Hinrunde, wird aber auch Rückschläge verkraften müssen und so Punkte einbüßen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt