weather-image
22°

Union Stadthagen hat Respekt vor kampfstarken SVE

Kreisliga (seb). Der SV Union Stadthagen ist auf dem besten Wege wieder in die Bezirksliga zurückzukehren. Die Bilanz nach 14 Spielen ist beeindruckend: Zehn Siege, vier Unentschieden und keine Niederlage bei 38:9-Toren. Ein Remis luchste dem souveränen Tabellenführer aber der SV Engern ab, der am Sonntag Gastgeber für den Ligaprimus ist.

veröffentlicht am 30.11.2007 um 00:00 Uhr

Im Top-Spiel gegen den TuS Rehren A.O. gewann Union mit 3:2. Die Rehrener Treffer fielen durch zwei Elfmeter. "Ein Strafstoß ging ein Black-Out eines meiner Abwehrspieler voraus. Der zweite war ein Geschenk des Schiedsrichters. Wir waren dominierend und hätten weitaus höher gewinnen müssen. Wir sind nach dem Rückstand schnell wieder zurück gekommen. Das hat mich gefreut", erklärt Duran Gök. In Engern erwartet der Erfolgscoach eine schwierige Aufgabe: "Engern wird sehr destruktiv spielen, enorm kämpfen. Wir müssen als Team dagegen halten und nicht in Konter laufen. Deshalb werden wir auch abwartend agieren." Ahmet Demircan fällt bis zur Winterpause aus. Der SV Engern weiß, wie man dem Spitzenreiter Punkte stiebitzen kann. Trainer Peter Schneider wird einen Stürmer zurückziehen und mit einem kompakten Mittelfeld versuchen, dem haushohen Favoriten ein Bein zu stellen. "Auf alle Fälle werden wir Union Stadthagen alles abverlangen. Jeder rechnet mit einer Niederlage, das wird unser Vorteil sein. Die Mannschaft kann über sich hinauswachsen und hat überhaupt nichts zu verlieren", stellt Peter Schneider klar. Der erfahrene Trainer muss am Sonntag auf zwei wichtige Mittelfeldstrategen verzichten. Oliver Watermann und Simon Whalley sind verletzt und werden aucherst wieder nach der Winterpause zur Verfügung stehen. Der SV Engern würde gerne jeden Zusatzpunkt im Kampf gegen den Abstieg mitnehmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare