weather-image
1:0-Erfolgüber TuS Niedernwöhren

Union Stadthagen dreht den Spieß einfach um

Bezirksklasse (ku). Ganz offensichtlich gibt es doch so etwas wie eine fußballerische Gerechtigkeit: Mit einem Tor in der 90. Minute konnte Union Spielertrainer Hüseyin Sevim die Hinspielscharte auswetzten. Union Stadthagen besiegte am Ostersamstag die Spitzenmannschaft vom TuS Niedernwöhren mit 1:0.

veröffentlicht am 17.04.2006 um 00:00 Uhr

Die Elf von Trainer Dittmar Schönbeck ratlos - die dritte Niederlage in Serie. Objektives Urteil aus beiden Lagern, die Partie hatte kein hohes Niveau. Zu viel Respekt vor einander, vorsichtiges Taktieren, keinesfalls ins offene Messer laufen. In der ersten Runde ein paar Warnschüsse, fußballerisch aber weiterhin Schonkost. In der 25. Minute kam Öz frei zum Kopfball, setzte die Kugel aber über den Kasten. Fünf Minuten später fast ein Eigentor bei den Gastgebern nach einer Unstimmigkeit zwischen Keeper Danny Harkai und Libero Feyzi Tarak. Auf Niedernwöhrener Seite setzte Stefan Büngel den Ball in der 37. Minute zwar in die Maschen, er hatte aber vorher gefoult und der Treffer wurde zu recht aberkannt. Auch in der zweiten Runde wenig Höhepunkte. Jan Carganico (48.) ballerte das Leder über den Kasten, auf der Gegenseite versiebte Ercan Adisz nach einer Ecke. Knackpunkt die 55. Minute: Stefan Büngel setzte den Ball aus 25 Metern an das Lattenkreuz. In der 60. Minute parierte Sören Schütte glänzend, danach schien die Partie gelaufen, beide Kontrahenten hatten sich auf ein Remis eingerichtet. Die 90. Minute sorgte aber für Riesenjubel bei den Union-Fans. Sevim fischte sich die Kugel, zog aus gut 18 Metern ab und brachte den Sonntagsschuss in die Maschen. Union: Harkai, Kargisiz, Demirkan, Selcuk Kilinc, Tarak, Onullmaz,Öz (80. Przework), Adzis, Kilinc Selim, Balci, Sevim. TuS: Schütte, Ballosch, Hellmig, Scholz, Hartmann, Ahnefeld (46. Reh), Aslan (75. Stadtkowitz), Carganico, Bening, Büngel, Baluschek.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare