weather-image
16°

Union am Sonnabend in Springe

Bezirksliga (jö). Der SV Union Stadthagen spielt bereits am Sonnabend beim Tabellenneunten FC Springe.

veröffentlicht am 14.11.2008 um 00:00 Uhr

Die Gastgeber haben eine bemerkenswerte Talfahrt hinter sich. Nach starkem Saisonbeginn gab es zuletzt in elf Spielen nur einen Sieg - den gegen Schlusslicht Klein Berkel. Die robuste Mannschaft des FC Springe wurde zu Saisonbeginn hoch eingestuft, hat sich aber mittlerweile fast zu einem Prügelknaben entwickelt. Beim SV Union Stadthagen waren trotz des letztlich enttäuschenden 1:1 im Lokalderby auch viele positive Aspekte im Spiel zu erkennen. Der Aufsteiger hat in der Defensive mit dem starken Chalil Chalil sehr viel Stabilität hinzugewonnen. Neben einigen vergebenen Kontermöglichkeiten war der verschossene Elfmeter die entscheidende Szene des Spiels. Das 2:0 wäre auch aus Sicht des FC Stadthagen die Entscheidung gewesen. Yasin Korkmazyigit wollte den Ball künstlerisch in den Torwinkel zirkeln, schoss ihn aber eine halben Meter über das Tor. Nach den Erfahrungen aus dem Spiel in Barsinghausen und vom letzten Sonntag sieht sich Trainer Duran Gök mittlerweile mit System von den Schiedsrichtern benachteiligt: "Wenn das Spiel dem Ende zugeht, müssen wir in Springe mit zwei Toren Vorsprung führen, sonst passiert bestimmt wieder etwas."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare