weather-image
22°
MTV Obernkirchen verliert gegen TC Schöningen 28:29 / Abstieg fast sicher

"Unglücksrabe" Peter Gerfen: Routinier vergibt Siebenmeter zum Ausgleich

Handball (mic). Ein Saisonende wird zum Alptraum! Nach der 28:29-Heimniederlage gegen den TC Schöningen besteht nur noch ganz wenig Hoffnung auf den Klassenerhalt für die Oberliga-Handballer des MTV Obernkirchen.

veröffentlicht am 14.05.2007 um 00:00 Uhr

Elf Tore, aber trotzdem der "unglücklichste Mann" in der Halle:

Die zweite Pleite in Folge schockte die entsetzten MTV-Verantwortlichen sowie die leidgeprüften Zuschauer und Fans. Eine Sekunde vor dem Ende scheiterte Torjäger Peter Gerfen mit einem Siebenmeter zum möglichen und überlebenswichtigen Punktgewinn. "Die Chancen zur Führung waren da! Erst wo es eng wurde ist meine Mannschaft aufgewacht und hat gekämpft. Zudem haben wir uns zu viele Ballverluste und Fehlwürfe erlaubt. Da sind wir selber Schuld", äußerte der aufgebrachte MTV-Trainer Saulius Tonkunas nach der Pleite. Die Begegnung begannüber ein 1:1 und 4:4 recht ausgeglichen. Es entwickelte sich ein ausgesprochenes Kampfspiel. Die Bergstädter erhöhten durch Peter Gerfen zur 7:4-Führung (13.). Doch die Gäste aus der Salzstadt verteilten keine Geschenke und kämpften bis zur letzten Minute um jeden Zentimeter. TC-Spielertrainer Markus Zeitel (6 Tore) traf zum 9:9-Ausgleich. Bastian Schulze (6 Tore) und Routinier Kai Olaf Reinemann (6 Tore) sorgten für einen 13:11-Vorsprung. Dagegen wirkten die Angriffsaktionen des Tabellenletzten verkrampft und unorganisiert. Carem Griese markierte den 15:15-Ausgleich, doch der griffigeGegner konterte mit zwei Tempogegenstößen zum 17:15-Halbzeitstand. Dabei zeigteOliver Kroh im MTV-Kasten, der für den verletzten Michael Edler einsprang, zahlreiche Glanzparaden und bewahrte sein Team vor einem höheren Rückstand. Auch im zweiten Durchgang agierte die Tonkunas-Sieben emotionslos und blieb vor allem im Rückraum blass. Über ein 19:17, 21:20 und 25:24 führte Schöningen ständig. In der hektischen und spannenden Schlussphase kassierten die Bergstädter in doppelter Überzahl durch die Mitte den 28:29-Rückstand. Sechs Sekunden vor dem Abpfiff reagierte Tonkunas mit einer Auszeit und ordnete einenSpielzug über Linksaußen an. Peter Gerfen wurde gefoult und erhielt einen Siebenmeter. Doch der ehemalige Bundesligaprofi scheiterte an TC-Keeper Christian Meyer. Schöningen jubelte und feierten den sicheren Klassenerhalt. Der MTV Obernkirchen ließ als Schlusslicht jegliches Aufbäumen vermissen und enttäuschte auf der ganzen Linie. MTV: Eisenhauer 3, Gerfen 11, Griese 6, Schwitzer 6, Tavarnay 1, Göing 1.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare