weather-image
×

Seit 20 Jahren kümmert sich der Grips-Verein in Lauenstein um die Förderung von Schülern

Und das kann man auch mal feiern

Lauenstein. Zu einem gemütlichen Treffen kamen heutige und ehemalige Grips-Schüler, Betreuer und Vorstandsmitglieder des Vereins zusammen. Seit 20 Jahren gibt es die Grips-Schularbeitenhilfe. Der Betreuungsraum der Grundschule Lauenstein im alten Schulhaus war mit Blumen, Tüchern und Kerzen geschmückt, Kuchen, Saft und Wasser standen für die kleine Feier zur Verfügung.

veröffentlicht am 14.07.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 13:41 Uhr

Vorstandsmitglied Dieter Hallier überbrachte die Grüße von Bürgermeister Martin Kempe, der betonte, wie wichtig die Schularbeitenhilfe für die Schüler im Gemeindegebiet sei. In lockerer Runde wurden Solveig Glenewinkel, die schon seit 23 Jahren ehrenamtlich bei den Schularbeiten hilft, sowie Petra Flintzak, die viele Jahre als ABM-Kraft die Betreuung leitete, von Iris Töpelmann geehrt. Eine Anerkennung bekam auch ihr Vorstandskollege Hallier, der gemeinsam mit dem leider verhinderten Walter Pieper von Beginn an im Vorstand tätig ist.

Larissa Fehrmann gab ein Flötenkonzert und Amelie Schünemann erfreute mit einem Gedichtvortrag. In einer Tombola gewannen alle Grips-Kinder einen Preis. Die Hauptgewinne (3 Tageskarten für je 4 Personen, freundlicherweise vom „Rasti-Land“ zur Verfügung gestellt) erhielten Lisa-Marie Peter, Angelina-Michelle Redeker und Lisa Schünemann.

Seine Glückwünsche zum Jubiläum überbrachte auch der Schulleiter der Grundschule Lauenstein, Günter Wendlandt, wobei er die Anwesenden mit einem Geldgeschenk erfreute. Grips hat auch die ortsansässigen Firmen um Spenden zum Geburtstag gebeten, die Firma „Rheinkalk“ stellt 150 Euro zur Verfügung. Natürlich hofft Grips noch auf weitere Spenden für die Arbeit mit den Kindern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt