weather-image

Erster Ausbildungslehrgang für Sportbootführerschein beendet

Und dann ging’s auf hohe See

Hameln. Der erste Ausbildungslehrgang für den Sportbootführerschein See, den der Wassersportclub Weserbergland e. V. angeboten hat, endete für alle Teilnehmer erfolgreich.

veröffentlicht am 14.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_5557435_wvh1406_Crew_des_Maitoerns.jpg

Der Wassersportclub Weserbergland e. V. wurde Ende 2011 gegründet und startete gleich im Januar 2012 mit seiner ersten Ausbildungsgruppe. Gemeinsam wurde „gebüffelt“ und das, wie sich jetzt herausstellte, mit Erfolg. Vom Prüfungsausschuss in Hannover bekamen Michael Ebbecke und weitere Teilnehmer ihren Sportbootführerschein See überreicht. Die alten Hasen des Clubs, Ulrike Kopmann, Hubert Mertelsmann und Frank Roehl, erwarben den Fachkundenachweis für den Umgang mit Notsignalmitteln. Ein Teil der Truppe ging gleich danach gemeinsam auf Törn in der Ostsee.

Zur Vorbereitung einer Jugendfahrt zur Hamelner Partnerstadt St. Maur bei Paris, nahmen Ulrike Kopmann und Hubert Mertelsmann an einer Qualifizierungsmaßnahme des DSOB in Verbindung mit dem DFJW in Ruit bei Stuttgart teil. Die Mitglieder des WSCW sind schon dabei, diese Fahrt vorzubereiten, und die beiden Ruitaner haben vor Ort Kontakte zu Clubs in Metz, Grenoble und Bordeaux geknüpft.

Für den Herbst dieses Jahres plant der Club eine Motorbootfahrt zu den pommerschen Seen und als Ergänzung zur Ausbildung des SB-See eine Ausbildung zum SB-Binnen. Für diese Ausbildung wird die Kooperation mit einem Segel-Verein gesucht, weil der Club derzeit noch nicht über eigene Boote verfügt.

Der Wassersportclub Weserbergland e. V. wurde im Juli 2011 von einigen Mitgliedern der Tündersee GmbH & Co KG und Wassersportinteressierten aus Hameln-Pyrmont gegründet. Ziel des Vereins ist die Förderung des Wassersports und die Unterstützung im Rahmen der weiteren Planungen in sportfachlicher Hinsicht. „Wir möchten möglichst bald den künftigen Tündernsee wassersportlich nutzen“, berichtet der stellvertretende Vorsitzende Frank Roehl. Wer im Wassersportclub Weserbergland e. V. an der regionalen Zukunft für den Tündernsee mitwirken möchte, melde sich beim 2. Vorsitzenden Frank Roehl unter 05151-42603 oder beim Umweltwart Hubert Mertelsmann 05151-6 26 23.

Die frischgebackene Crew auf Törn.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt