weather-image
18°
Vandalismus auf dem Schulhof / Alter Holzzaun wird durch 80-Zentimeter-Metallzaun ersetzt

Unbekannte zerstören Zaun am Spielplatz

Todenmann (la). Schon vor gut zwei Wochen haben Unbekannte den Zaun am Schulhof-Spielplatz im Kirschendorf zerstört. In den letzten Tage vor den Osterferien mussten die Lehrerinnen und die Betreuerin an der Grundschule daher besonders aufpassen, damit kein Kind auf die Straße lief.

veröffentlicht am 11.04.2006 um 00:00 Uhr

"Der Zaun war schon lange in einem sehr schlechten Zustand und musste ohnehin dringend erneuert werden - was allerdings keine Entschuldigung für den Vandalismus ist", sagte Ortsbürgermeister Uwe Drinkuth, der sich des Problems angenommen hat und die Stadt Rinteln informierte. "Der neue Zaun ist bereits bestellt und wir hoffen, dass er sofort nach den Osterferien aufgestellt werden kann", sagte Siegfried Wattenberg von der Stadt Rinteln. Es soll ein 80 Zentimeter hoher Metallzaun werden. "Wir ersetzen zurzeit alle alten Holzzäune durch Metall, weil die weniger Arbeit in der Unterhaltung machen", erklärte Wattenberg. Die SPD Todenmann hatte sich für den Spielplatz allerdings einen wesentlich höheren Zaun gewünscht (siehe Artikel oben). "Damit keine Bälle mehr auf die Straße fliegen können, hinter denen dann die Kinder herlaufen", so Iris van Houten-Eichler.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare