weather-image
28°

Unbekannte zerschneiden Telefonleitung

Bückeburg (rc). Erneut haben unbekannte Täter das Sportheim der BSG auf dem Dr.-Faust-Platz heimgesucht. Dieses Mal zerschnitten sie die Leitungen des Telefonanschlusses, so dass die Behinderten-Sportgemeinschaft mehrere Tage nicht erreichbar war. Erst vor einigen Wochen hatten Unbekannte einen Brand an dem Heim gelegt. Ein Müllcontainer war von der Graf-Wilhelm-Schule quer über den Sportplatz gerollt und unter dem Überstand des Heims in Brand gesteckt worden. Nur durch einen glücklichen Zufall - eine Polizeistreife war in der Nähe und hatte den Brandgeruch wahrgenommen - konnten größere Schäden an dem Heim verhindert werden.

veröffentlicht am 13.09.2007 um 00:00 Uhr

"Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es hier bewusst darauf angelegt wird, Schäden am Sporthaus anzurichten", sagte der BSG-Vorsitzende Friedrich Aldag gegenüber der Presse. "Dies ist bedauerlich und nicht verständlich, zählen wir doch zu einer der größten Behindertensportgemeinschaften Niedersachsens und nutzen das Sporthaus ausschließlich für Vereinszwecke." Der Verein erstattete jedenfalls Strafanzeige und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer etwas zu den genannten Vorfällen sagen kann, wird gebeten, die BSG zu kontakten: (0 57 22) 90 66 22 oder 47 37.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare