weather-image
13°

Unbekannte zerschießen Fenster

Bückeburg (rc). Mit Gotcha-Waffen haben bisher unbekannte Täter im Bereich des Südharrls Fenster und Jalousien zerschossen sowie Häuserwände beschmiert.

veröffentlicht am 27.02.2007 um 00:00 Uhr

Wie die Polizei Bückeburg mitteilte, ereigneten sich die Vorfälle bereits in der Nacht vom 21. auf den 22. Februar und vom 22. auf den 23. Februar. In dieser letzten Nacht wurden die Schüsse gegen vier Uhr abgegeben, so Anwohner. Geschossen wurde im Bereich von Adolf-Holst-Straße, Rintelner Straße und der Schölbeeke. Hinweise auf die Täter gibt es bisher nicht. Gotcha-Waffen sind durch die CO2-Flaschen relativ groß und sperrig, so dass der oder die Täter hätten auffallen müssen, so dieVermutung der Polizei. Mit Gotcha-Waffen werden bei Geländespielen mit Lebensmittelfarbe gefüllte Gelatinekugeln verschossen. Wer eine Farbmarkierung abbekommt, gilt als tot.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt