weather-image
19°

Umweltministerium fördert Klimaschutz im Landkreis

Das Bundesumweltministerium hat den Förderantrag für das Teilkonzept "Klimaschutz in eigenen Liegenschaften" für den Landkreis Hameln-Pyrmont bewilligt. Das bedeutet: Die Klimaschutzagentur Weserbergland erfasst und bewertet ab sofort die Energieverbräuche von insgesamt 70 öffentlichen Gebäuden in Aerzen, Bad Pyrmont, Coppenbrügge, Emmerthal, Hess. Oldendorf, Salzhemmendorf und Bad Münder. "Allein durch dieses Steuerungsinstrument lassen sich bis zu 10 Prozent Energie und Kosten einsparen", betont Jan Norrmann. Der verantwortliche Ingenieur für das Projekt bei der Klimaschutzagentur geht mit seinem Team gut vorbereitet in die Konzeptplanung. Das hat die Klimaschutzagentur mitgeteilt.

veröffentlicht am 17.12.2014 um 10:12 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 02:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt