weather-image
30°

Umweltminister teilt bei Schulveranstaltung aus

Umweltminister Hans-Heinrich Sander ist eigentlich nach Hameln gekommen, um mit Schülerinnen und Schülern der Elisabeth-Selbert Schule über die EU zu sprechen. Am Eu-Projekttag ließ es sich der Minister, der gebürtig aus Holzminden stammt, nicht nehmen einen Seitenhieb in Richtung Landrat Rüdiger Butte auszuteilen.

veröffentlicht am 12.03.2010 um 11:30 Uhr
aktualisiert am 15.03.2010 um 11:17 Uhr

Umweltminister Hans-Heinrich Sander ist eigentlich nach Hameln gekommen, um mit Schülerinnen und Schülern der Elisabeth-Selbert Schule über die EU zu sprechen. Am Eu-Projekttag ließ es sich der Minister, der gebürtig aus Holzminden stammt, nicht nehmen einen Seitenhieb in Richtung Landrat Rüdiger Butte auszuteilen. „Hameln ist Zentrum des Weserberglands. Aber wenn man einen kleinen schluckt, dann darf man denen nicht das Gefühl geben, dass man sie schlucke.“ Sander spielt damit, auf die Fusion der Landkreise Holzminden und Hameln-Pyrmont an.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare