weather-image

Umweltfreundlich reisen

Fahrrad und Bahn – das ist wohl eine der umweltfreundlichsten Arten, auf Reisen zu gehen und Deutschland zu erkunden.

veröffentlicht am 09.10.2009 um 16:43 Uhr
aktualisiert am 12.10.2009 um 13:41 Uhr

Wer bikt, der schont die Umwelt.

Hier einige Tipps, damit bei diesem Urlaub auch ja nichts schief geht:

Die Fahrradmitnahme im Fernverkehr ist in vielen IC-, EC- und Nachtzügen möglich. Im ICE dürfen die Drahtesel (mit Ausnahme von Falträdern) nicht mitgenommen werden. Ob Räder im Zug mitgenommen werden dürfen, ist in den Ankunfts- und Abfahrtsplänen entsprechend gekennzeichnet. Für Fahrräder im Fernverkehr gilt generell Reservierungspflicht. Das geht frühestens drei Monate, spätestens einen Tag vor der Abreise – per Radfahrer-Hotline 0 18 05 / 99 66 33, im Internet auf www.bahn.de oder im Reisezentrum.

Im Nahverkehr ist auf den meisten Strecken spontanes Reisen mit dem Drahtesel möglich – und das ohne Anmeldung. Radabteile finden sich oft ganz vorne oder hinten im Zug. Türen und Gänge müssen freigehalten werden.

Umweltfreundlich reisen Fahr Rad – mit der Bahn!

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare