weather-image
27°
×

Denn Klassik muss nicht bierernst über die Rampe gebracht werden

„Um alles in der Welt“ dreht sich die Musik des Quartetts Salut Salon

Hildesheim (ey). Wenn’s so etwas wie eine Erfolgswelle gibt, dann reitet das Quartet Salut Salon geradewegs auf einem Tsunami daher: Viele Konzerte der vier charmanten Damen sind ausverkauft, und es wird nicht lange dauern, bis auch die Eintrittskarten für ihren Auftritt im Audimax in Hildesheim am Samstag, 24. September, ab 20 Uhr vergriffen sind.

veröffentlicht am 04.06.2011 um 02:21 Uhr
aktualisiert am 20.06.2011 um 13:43 Uhr

Die Protagonistinnen sind irgendwie anders als andere Musiker, die sich für die Klassik stark machen: elegant ja, aber nicht kühl elegant, sondern immer mit einem Augenzwinkern versehen. „Was um alles in der Welt machen die da?“, fragt sich irritiert so mancher Besucher, der zum ersten Mal in einem Salut Salon-Konzert sitzt und angesichts der Instrumente – zwei Geigen, Cello und Klavier – auf einen Klassik-Abend vorbereitet ist. Natürlich erkennt er „seinen“ Bach, Brahms oder Mozart, aber so arrangiert und vorgetragen hat er ihn zuvor noch nie gehört. Und deshalb lautet das Konzert-Motto auch „Um alles in der Welt“. Denn hier wird die Klassik mit Pop, Rock, Folk, Witz und Esprit garniert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige