weather-image
20°
×

Ulrich Herbertz gewählt

FISCHBECK. Die Jahreshauptversammlung des Soldatenbundes Fischbeck fand im „Heimspiel“, dem Sportheim des TSC Fischbecks, statt.

veröffentlicht am 23.01.2020 um 00:00 Uhr

Vorsitzender Peter Cimander begrüßte die rund 40 Mitglieder und berichtete von den erfolgreichen Veranstaltungen des zurückliegenden Vereinsjahres. (Winterwanderung, Fahrradtour, traditionelle Sommergrillen, Schlauchbootfahrt). Nach dem Kassenbericht von Eberhard Stein folgte der Bericht der Kassenprüfer, die Stein eine tadellos geführte Kasse bescheinigten.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Roland Berg und Dieter Goslar geehrt. Für 40 Jahre Manfred Wemhöner und für 45 Jahre wurde Peter Cimander gedankt. Manfred Böhle und Karl Matthias sind 40 Jahre dabei und Helmut Petrasch 45 Jahre.

Der aktuelle Vorsitzende Peter Cimander, der den Verein neun Jahre leitete, trat aus Altersgründen nicht erneut an. Zum. Vorsitzenden wurde sein bisheriger Stellvertreter Ulrich Herbertz vorgeschlagen und gewählt. Zum 2. Vorsitzender wurde Manfred Strunk gewählt. Als Kassenwart wurde Eberhard Stein in seinem Amt bestätigt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Nach den Vorstandswahlen wurde einstimmig beschlossen, Vereinsmitglieder ab Vollendung des 90. Lebensjahres beitragsfrei zu stellen.

Vor Ende der Jahreshauptversammlung ließ es sich der neue Vorsitzende Ulrich Herbertz nicht nehmen, lobende Worte über seinen Vorgänger an die Anwesenden zu richten. In 45 Jahren Vereinszugehörigkeit, davon über 25 Jahren aktiv im Vorstand und neun Jahre als Vorsitzender hat er den Verein nachhaltig geprägt. Hierfür bedankte sich Herbertz im Namen des Vereins bei Cimander. In Folge der Laudatio wurde Cimander zum Ehrenvorsitzenden gewählt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige