weather-image
Kreismeister nach 4:2-Sieg gegen Jörn Petersen / Jessica Konowalow schlägt Christine Damke

Udo Zlobinski startet phantastische Aufholjagd

Tischtennis (la). Jessica Konowalow von der SG Rodenberg hat ihren Kreismeistertitel verteidigt. Im Endspiel bezwang sie in der Kreissporthalle in Helpsen Christine Damke vom TTC Borstel in sechs knappen Sätzen.

veröffentlicht am 11.10.2006 um 00:00 Uhr

Jörn Petersen (l.) und Sven Gießelmann vom TSV Hagenburg holten

Bei den Herren konnte Udo Zlobinski vom TSV Todenmann-Rinteln den Thron besteigen. Er setzte sich im Finale gegen den Titelverteidiger Jörn Petersen vom TSV Hagenburg ebenfalls in sechs Sätzen durch. 78 SpielerInnen aus 25 Vereinen gingen in den verschiedenen Klassen an den Start. Als hervorragender Ausrichter hat sich einmal mehr der TV Bergkrug mit seinem eingespielten Team präsentiert. Zunächst wurde in Gruppen gespielt, aus denen sich die beiden Erstplatzierten für die K.O.-Runde qualifizierten. Bei den Damen schafften es mit Jessica Konowalow, Julie Klapproth und Ilse Köhler gleich drei Rodenbergerinnen bis in das Halbfinale. Als einzige "Vereinsfremde" konnte sich Christine Damke vom TTC Borstel mit unter die Besten vorkämpfen. Sie zog nach einem knappen 4:3-Sieg über Ilse Köhler auch in das Finale ein. Dort traf sie auf Jessica Konowalow, zu zuvor ihre Mannschaftskameradin Julie Klapproth klar mit 4:0 geschlagen hatte. Das Finale war hochklassig und spannend. Vier Gewinnsätze wurden ab dem Halbfinale gespielt und so erforderte das Turnier eine Menge Kondition. Mit 4:2 siegte Jessica Konowalow schließlich knapp und konnte damit ihren Vorjahrestitel verteidigen. Bei den Herren war das Feld der offenen Klasse mit starken Spielern bestückt. Am Ende setzten sich die Favoriten durch. Die Hagenburger Sven Gießelmann, Jörn Petersen und Hans-Jürgen Botta zogen in das Halbfinale ein, dass von Udo Zlobinski vom TSV Todenmann-Rinteln komplettiert wurde. Zlobinski setzte sich mit 4:0 klar gegen Botta durch und Petersen bezwang Gießelmann ebenso deutlich. Im Finale sah es zunächst nach einer schnellen Partie aus. Jörn Petersen ging 2:0 in Führung. Doch dann schaffte Zlobinski noch die Wende und entschied die nächsten vier Sätze klar für sich. Ein versöhnlicher Erfolg für den Todenmanner, der in der B-Konkurrenz überraschend das Finale gegen Thomas Hävemeier vom TV Bergkrug verloren hatte. In der C-Konkurrenz holte sich Stefan Herberg von der SG Rodenberg den Titel vor Werner Kolbe vom TSV Liekwegen und in der D/E/F-Konkurrenz setzte sich Heiko Elsner vom TuS Lüdersfeld im Endspiel gegen seinen Vereinskameraden Riko Trilling durch. Doppelkreismeister bei den Damen wurden Margret Gellermann und Jennifer Halle vom SC Deckbergen-Schaumburg vor den Rodenbergerinnen Jessica Konowalow und Julie Klapproth. Bei den Herren gewannen die Hagenburger Jörn Petersen und Sven Gießelmann das Endspiel gegen Hans-Jürgen Botta (TSV Hagenburg) und Bernd Bosselmann (TSV Algesdorf). Botta und Bosselmann hatten zuvor das Doppelfinale der Herren B/C-Klasse gegen Karl-Heinz Oetterer (SV Obernkirchen) und Axel Terrey (TSV Hespe) gewonnen. In der D/E/F-Klasse setzten sich Volker Nowak (TuS Lüdersfeld) und Bern Jergus (TSV Ahnsen) gegen Heiko Elsner und Riko Trilling vom TuS Lüdersfeld durch. Im Mixed hatten Anja Siebert (TuS Lindhorst) und Bernd Bosselmann (TSV Algesdorf) die Nase vorn. Sie bezwangen im Finale Julie Klapproth und Lars Klingeberg von der SG Rodenberg. Dank der Unterstützung der Sparkasse Schaumburg erhielten die Sieger und Platzierten neben Pokalen und Medaillen auch Preisgelder. Udo Zlobinski und Jörn Petersen haben sich als Endspielteilnehmer der Kreismeisterschaften für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Bei dem Damen werden Jessica Konowalow und Julie Klapproth die Schaumburger Farben vertreten.

Christine Damke (v.l.), Jessica Konowalow, Julie Klapproth und I
  • Christine Damke (v.l.), Jessica Konowalow, Julie Klapproth und Ilse Köhler haben bei den Damen die Nase vorn. Fotos: la
Kreismeister Udo Zlobinski holt im Finale einen 0:2-Rückstand au
  • Kreismeister Udo Zlobinski holt im Finale einen 0:2-Rückstand auf. und siegt 4:2.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare