weather-image
21°
×

Turnverein will wieder die 1000er Marke knacken / Geräteraum muss erweitert werden

TVB im Aufwind

BODENWERDER. Elke Perdacher konnte zum zehnten Mal als Vorsitzende 75 Turnschwestern und Turnbrüder von insgesamt 929 Mitgliedern willkommen heißen, darunter den Ehrenvorsitzenden Carlo Haase, die Ehrenmitglieder Renate Schüler, Jutta und Bernhard Kunze, Reinhild Elter-Orschel und Erika Sienk, den zweiten Vorsitzenden des Kreissportbundes Holzminden, Jürgen Sienk, der silberne Ehrennadeln mit Urkunde für Antje Schüler und Tanja Dahm im Gepäck hatte.

veröffentlicht am 07.03.2017 um 12:25 Uhr

Autor:

Er wurde begleitet von Benjamin Bayoud, dem neuen hauptamtlichen KSB-Sportreferenten, der mit dem TVB eine mittelfristige Zusammenarbeit anstrebt. Schon im Jahr 2016 wurde an sechs Wochenenden in 120 Lerneinheiten in Bodenwerder ein Ausbildungskurs absolviert.

Weiterhin konnte sie die Samtgemeinde-Bürgermeisterin Tanya Warnecke, Frau Kessel-Döhle, die der Versammlung ihr Konzept „Tanzen“ vorstellte und auch im TVB anbieten möchte, begrüßen. In einer Schweigeminute wurde den 2016 Verstorbenen Gottfried Hetzer, Rüdiger Meyer, Henni Weidemeier, Friedlinde Keller, Bernhard Nitsche und Walter Reese gedacht.

Die Vorsitzende erinnerte an die traditionellen Veranstaltungen wie Spanferkel-Essen, Senioren-Kaffee, TURILU und Turnervesper auch mit jungen Mitgliedern. Bei Events können die TVB-Mitglieder künftig im einheitlichen Vereinsdress auftreten und damit auf sich aufmerksam machen.

Inge Walter und Elke Perdacher beglückwünschen für 70 Jahre TVB Hermann Hennecke und Helmut Reese. KHT

Der Mitgliederbestand setzt sich aus 563 weiblichen und 366 männlichen Mitgliedern zusammen. Hier ist die Altersgruppe 40 bis 60 Jahre mit 183 Mitgliedern die stärkste.

An das Sportabzeichen-Team mit Bernhard Kunze, Carlo Haase und Lea-Kristin Rose ging ein besonderer Dank. Die erste Vorsitzende begrüßte und ehrte die Turnbrüder Hermann Hennecke und Helmut Reese, die 1946, in den Turnverein eintraten, für ihre 70-jährige Vereinszugehörigkeit. Die Liste der zu Ehrenden war lang. Karl-Heinz Timmermann hält dem TVB schon 60 Jahre die Treue. Vor 50 Jahren traten Waltraud Klimke, Sigrid Kupczik, Friedlinde Muuß, Beate Jahn, Else Meyer, Bärbel Haensel und Birgit Brünig in den Verein ein. Auf eine 40-jährige Mitgliedschaft können Silke Nothbohm, Ullrich Plate, Wilfried Nagel, Martin Cornelsen und Jens Kunze zurückblicken. Seit 25 Jahren gehören Jutta Eggers, Doreen Becker, Christina Götze-Schwarz, Monika Ambrosy, Christel Brandt, Thorsten Sienk, Stefan radau, Marco Brockmann, Markus Rux, Jens Lautenschläger-Schreiber, Jannik Frede, Sven Eggers, Tjark Eickert und Alexander Sauer zu Bodenwerders Turnerfamilie.

Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit wurde Beate Jahn mit einem kleinen Präsent gedankt. Aber es gab auch eine Reihe sportliche Ehrungen, so wurden Tanja Unverzagt und Jonas Schütte mit der Übungsleiterin Katrin Unverzagt Kreismeister im Mehrkampf Leichtathletik. Die Kreismeisterschaft im Cross (Leichtathletik) in Wangelnstedt errangen Hanna Winter, Tanja Unverzagt und Jonas Schütte.

Die Badminton Kids mit Übungsleiter Ullrich Koch machten auch 2016 mit guten Leistungen auf sich aufmerksam. Philipp Völker wurde Kreismeister in der Klasse U15. Dennis Schoppe (U15) errang den 1. Platz in der Jugendturnierrunde. Annisja Schoppe (U13) und René König (U19) belegten zweite Plätze in der Jugendturnierrunde. Die Kunstturnmädchen blicken mit ihren Übungsleiterinnen Reinhild Elter-Orschel, Ina Meyer und Erika Sienk, mit ihren neuen Assistentinnen Filiz Elmali, Luzie Mangold und Joanna Henze auf ein erfolgreiches Jahr zurück und wurden für ihre Erfolge geehrt. Sema Elmali und Malien Noack wurden Bezirks- und Kreismeisterinnen in ihren Altersklassen. Bei den Acht- bis Zehnjährigen wurde Seline Klein Kreismeisterin. In der Klasse P5 8-9 Jahre holte Mia Knaub den Kreismeistertitel und Tahmi Meier wurde Zweite. Bei den 11-jährigen P6-P7 gewann Seline Klein den ersten Platz und Filiz Elmali war in der P6-P8 vorne. Den 10. Platz 8- bis 10 Jahre bei den Landesmehrkampf-Meisterschaften belegte Malien Noack, die gleichzeitig in der Klasse P6 Erste bei den Kreismeisterschaften wurde. Die 8- bis 10-jährigen Turnerinnen Sema Elmali, wurde Zweite und Malien Noack belegte den dritten Platz beim Bezirkstitel „Einzel“. Die jungen Kunstturnerinnen belegten in der Kreisliga Hannover Land den ersten Platz und wurden in der Bezirksliga Dritte.

Mit Isabelle Düe und Carolin Sienk kann die Kunstturn-Abteilung zwei neue D-Kampfrichterinnen präsentieren. Silke Notbohm wurde aufgrund ihrer Verdienste um den Verein „Sportlerin des Jahres 2017“. Sie ist seit dem 1. April 1976 Mitglied des TVB und fing bei Uschi Neigenfindt in der Schwimmabteilung an.

Als neue Kassenprüfer für Thorsten Otto wurde Ulli Koch einstimmig von der Versammlung gewählt. Oberturnwart Gerald Jago gab einen Vorblick auf das Turnfest 2017 in Berlin. Elke Perdacher stellte ihre Wunschliste für 2017 vor, wie die Erweiterung der Geräteräume in der Münchhausenhalle, einheitliche Vereinskleidung bei Veranstaltungen, Mitgliederzuwachs wieder auf die Marke 1000, lockere Treffen zum Boule-Spiel, Wanderungen ähnlich der Grünkohlwanderung, Teilnahme der TVB-Mitglieder an eigenen Veranstaltungen und anderer Vereine und dass mehr Übungsleiter an den Sitzungen teilnehmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige