weather-image
24°
×

Zehn Neuverpflichtungen beim Aufsteiger / "Super-Mario" Rose der neue Torjäger

TV Jahn Leveste Geheimfavorit der Bezirksliga 4

Bezirksliga (jö). Weil der TV Jahn Leveste in der Kreisliga frühzeitig Meister wurde und sich im Sommer massiv verstärkte, gilt er für viele Experten als Geheimfavorit.

veröffentlicht am 15.08.2008 um 00:00 Uhr

Trainer Andreas Hechler will davon aber nichts wissen: "Nach unserer Rückkehr in den Bezirk wollen wir zunächst einmal den Klassenerhalt sichern und keine Fahrstuhlmannschaft mehr sein. Platz zehn bis zwölf würde uns reichen." Soweit das offizielle Statement. Dass sich der engagierte ehemalige Ronnenberger Trainer insgeheim aber mehr als den bloßen Klassenerhaltausrechnet, wird deutlich, wenn er hinzufügt: "Sobald wir 38 Punkte haben, definieren wir neue Ziele." Leveste holte im Sommer zehn neue Spieler und versuchte, möglichst junge Leute anzuwerben. Weil mit Lorenz Wellern und Christian Krämer auch zwei teure Neuverpflichtungen dabei sind, wird dem TV Jahn Leveste eine gewisse Finanzkraft nachgesagt. Der Vereinüberraschte die Fachwelt bereits in der letzten Saison mit der Verpflichtung des Rekordtorjägers Christian Gilica, der in der letzten Saison die meisten Treffer zum Aufstieg beisteuerte. Mittlerweile scheint der 37-Jährige aber ein Auslaufmodell zu sein. Neuzugang "Super"- Mario Rose ist ein junger Heißsporn und spielt so stark, dass er Gilica den Stammplatz im Angriff abjagte. Mit Dany Boma verpflichtete der TV Jahn Leveste zudem einen Spieler, der zwar zuletzt ein Jahr nicht mehr aktiv war, deshalb ablösefrei war, aber ein riesiges Potenzial hat. Der Ex-Oldenburger macht Hechler viel Freude: "Ein toller Fußballer, der zwei Klassen höher spielen könnte."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige