weather-image
Herren 50 gewinnen in Salzgitter 4:2

TV Bergkrugüberrascht beim Tabellendritten

Tennis (nem). Die Herren 50 des TV Bergkrug schafften in der Landesliga durch eine 4:2-Erfolg bei BW Salzgitter den Klassenerhalt.

veröffentlicht am 21.11.2006 um 00:00 Uhr

Oberliga - Damen 30: TC Leer - GW Stadthagen II 5:1. Es deutet vieles darauf hin, dass Aufsteiger GW Stadthagen II nur ein einjähriges Gastspiel in der Oberliga gegen wird, denn auch in Leer gab es nichts zu holen. Von den noch verbleibenden Spielen ist zwar gegen VfB Wülfel ein Sieg möglich, doch gegen Spitzenreiter HC Hannover zu gewinnen, erscheint zur Zeit unmöglich. Die Ergebnisse: Heike Ringat - Svenja Edler 6:0/6:0, Geertje Wumkes - Ilka Bellersen 6:4/2:6/2:6, Gesa Decking - Sandra Riedel 6:2/6:4, Annette Ruwe-Wilken - Michaela Müller 6:2/6:0. Ringat/Wumkes - Bellersen/Riedel 6:2/6:1, Decking/Oltmanns - Edler/Müller 6:3/1:6/6:1. Landesliga - Herren 50: BW Salzgitter - TV Bergkrug 2:4. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte der TV Bergkrug hoch verdient den bisherigen Tabellendritten Salzgitter. Schon nach den Einzeln führten die TVB-Herren mit 3:1. In den anschließenden Doppeln holte der TV Bergkrug den notwendigen Sieg zum 4:2-Erfolg. Als Belohnung gab es dafür den sicheren Klassenerhalt, da nur noch ein Spiel - das Lokalderby gegen Beckedorf - auszutragen ist. Die Ergebnisse: Hans-Jürgen Frerichs - Peter Riediger 6:1/6:2, Günter Domdrowki - Horst Bauermeister 7:6/6:7/2:6, Werner Klose - Bernd Schade 2:6/2:6, Volker Bodenstein - Manfred Stock 4:6/2:6. Frerichs/Domdrowski - Riediger/Bütehorn 6:3/6:7/7:6, Klose/Bodenstein - Bauermeister/Schade 3:6/1:6. Beckedorfer SV - GW Gifhorn 4:2. Der Tabellenzweite aus Beckedorf hatte mit dem Schlusslicht und vermutlichen Absteiger aus Gifhorn mehr Mühe als erwartet. Das mag zum Teil allerdings auch daran liegen, dass der insgeheim erhoffte Aufstieg nicht mehr möglich ist, da der Rückstand zum Tabellenführer GW Hannover bereits drei Punkte beträgt, was nicht mehr aufzuholen ist. Die Ergebnisse: Werner Westerkowsky - Joachim Kramer 4:6/6:1/1:6, Wolfgang Kohl - Ulrich Mußbach 6:0/6:1, Martin Wiese - Harald Meißner 6:3/6:4, Wolfgang Grohs - Peter Semper 6:0/6:0. Westerkowsky/Grohs - Kramer/Mußbach - 3:6/3:6, Kohl/Schiemann - Meißner/Semper 6:0/6:0.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare