weather-image
14°
82:68-Erfolg beim TKW Nienburg

TuS-Reserveüberrascht den Spitzenreiter

Basketball (rh). Eine tolle Rückrunde spielt die Reserve des TuS Lindhorst, die nun auch beim Tabellenführer TKW Nienburg nicht von der Erfolgsspur abzubringen war. Ohne jede Mühe erledigte der TV Bergkrug II seine Pflichtaufgabe beim TSV Bassum.

veröffentlicht am 20.03.2007 um 00:00 Uhr

Bezirksliga Herren: TKW Nienburg - TuS Lindhorst II 68:82 (34:39). Knapp eine Halbzeit haben sich die Lindhorster das Spiel des Aufstiegsanwärters angeschaut, dann haben sie in der Pause ihre Konsequenzen gezogen. Eine radikale Umstellung und eine ungewöhnliche Verteilung der Deckungsarbeiten im Abwehrbereich zeigte dann durchschlagenden Erfolg. Plötzlich standen mit Holger Hempelt und Uwe Diekmann (als Gegenspieler des TKW- CentersRabe) zwei gelernte Aufbauspieler als Center in der Abwehr und stellten den Nienburger Angriff vor absolut unlösbare Rätsel. Als dann noch der bis dahin glücklose Marc Hamann "heiß lief" und seine Dreier traf, war alles nur noch eine Formsache. TuS II: Oleg Burhanau 10, Diekmann 17, Vogel 5, Herber 11, Sädtler 10, Hamann 15, Hempelt 10, Gallmeier 5. TS Rusbend - TSV Neustadt 57:71 (28:32). Der Knackpunkt des Spiels war der Ausfall von Tounkap in der 26. Minute mit einem Bänderriss. Das Pech des Franzosen schien die ganze Mannschaft gelähmt zu haben. Bis dahin verlief die Partie ausgeglichen. Der TSV, nur mit sechs Spielern angereist, setzte seine körperliche Überlegenheit immer wieder geschickt ein, bei der Turnerschaft war es vor allem Rocktäschel, der dagegen hielt und mit seinen Distanzwürfen seine Mannschaft im Spiel hielt. Am Ende aber half auch das nicht mehr. TSR: Mennecke 2, Barth 12, Rocktäschel 18, Hoffmeister 5, Touncap 8, Feld 3, Busch 2, Schierhorn 5, Suchland, Christian März 2. TSV Bassum - TV Bergkrug II 66:90 (30:48). Die TVB-Reserve beherrschte das Spiel von der ersten bis zur letzten Minute. Die Gastgeber erwiesen sich in jeder Beziehung als nicht tauglich für die Bezirksliga. Hätte Coach Klaus Busche nicht immer wieder seinen Bankspielern lange Spielzeiten gegeben, es wäre eine Katastrophe für den TSV geworden TVB II: Marcel Zimny 13, Meier 5, Heckmann 4, Stahlhut 2, Badtke, Sebastian Rösler 15, Florian Brinkmann 22, Sascha Rösler 9, Humke 26.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare