weather-image
26°

TuS und TSV spielen im Derby auf Sieg

Bezirksliga (ku). Es wird ein echter Saisonhöhepunkt: Der TuS Niedernwöhren erwartet den TSV Hagenburg am Sonntag zum vielleicht entscheidenden Spiel. Gleichzeitig wird sich Trainer Dittmar Schönbeck als Niedernwöhrener Trainer verabschieden.

veröffentlicht am 23.05.2008 um 00:00 Uhr

Aber sowohl Dittmar Schönbeck als sein Kollege Oliver Blume dürften am vorletzten Spieltag noch nicht in Feierlaune sein. Zu eng ist die Situation in der Bezirksliga 1. Niedernwöhren liegt mit 34 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz, der Gast aus Hagenburg mit 36 Punkten auf Rang 10. Zünglein an der Waage dürfte an diesem Spieltag der SV Bruchhausen-Vilsen werden. Die Sprudelkicker reisen zeitgleich zum ASC Nienburg. Der amtierende Tabellenzweite zeigte sich zwar zuletzt nicht sonderlich souverän, wird aber im unmittelbaren Duell mit Verfolger Münchehagen alles daransetzen, um den zweiten Platz, der eventuell noch zum Relegationsspiel berechtigen kann, zu behaupten. Bei einem Bruchhauser Sieg in Nienburg und einer gleichzeitigen Niedernwöhrener Heimniederlage wären beide Kontrahenten punktgleich, Hagenburg mit 39 Punkten auf der sicheren Seite. Und am letzten Spieltag die schwierigere Aufgabe für den TuS. Bruchhausen hat Heimrecht gegen den Absteiger Sudweyhe, Niedernwöhren tritt in Steimbke an, Hagenburg hat Heimrecht gegen Uchte. Für Dittmar Schönbeck und seinen Kontrahenten kann also nur der Sieg im Derby zählen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare