weather-image
Wiedensahl feiert 6:2-Erfolg im Kellerduell

TuS Sülbeck gewinnt Top-Spiel in Lauenau 3:2

1. Kreisklasse (luc). Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse setzte sich Tabellenführer TuS Sülbeck mit einem glücklichen 3:2 beim Tabellenzweiten SV Viktoria Lauenau durch.

veröffentlicht am 01.05.2006 um 00:00 Uhr

TuS Niedernwöhren II - SV Obernkirchen II 0:5 kampflos. Kampflos zu den Punkten kam die Reserve des SV Obernkirchen, da der TuS Niedernwöhren keine Mannschaft stellen konnte. TuSG Wiedensahl - VfL Bad Nenndorf 6:2. Durch Dirk Cholewa (28.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Nach dem 1:1 durch Steven Ratke (48.) brachte Marko-Phillip Schuh den Gastgeber bereits im Gegenzug erneut in Führung. Als der Bad Nenndorfer Torwart Kevin Theiß nach einer Tätlichkeit den Platz verlassen musste (55.), nutzte der Gastgeber seine Chancen und ging durch Heiko Schröder (57.) und Marko Krechlok (65.) mit 4:1 in Führung. Felix Gröhlich (71.) verkürzte auf 4:2. Ein Doppelschlag durch Marko Krechlow (88.) und Dirk Cholewa (89.) sorgten für einen 6:2-Heimsieg. VfB Rinteln - MTV Rehren A.R. II 7:3. Obwohl der Gastgeber nach einer Roten Karte für Kristijan Perisic (20.) 70 Minuten in Unterzahl spielen musste, war er die klar spielbestimmende Mannschaft beim 7:3-Erfolg über die Reserve des MTV Rehren A.R. Innerhalb von nur acht Minuten sorgten Johann Voth (1.) sowie Mathias Krebs (7. und 8.) für eine 3:0-Führung. Per Foulelfmeter erhöhte Waldemar Bender (44.) auf 4:0. Bereits im Gegenzug erzielte Lawendel den 4:1-Pausenstand. Nach dem 5:1 durch Mathias Krebs (48.) erzielte Dumke (60.) den zweiten Rehrener Treffer. Auch nach dem 6:2 durch Mathias Krebs (70.) verkürzte wiederum Dumke (87.) auf 6:3. In der Schlussminute stellte Waldemar Bender den 7:3-Endstand her. SV Victoria Lauenau - TuS Sülbeck 2:3. In einem bis zum Schlusspfiff spannenden Spitzenspiel setzte sich Tabellenführer TuS Sülbeck knapp aber nicht unverdient mit 3:2 beim Tabellenzweiten SV Viktoria Lauenau durch. Raphael Johnson (24.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung. Mit einem unhaltbaren Volleyschuss erzielte Eugen Gutsch (35.) den 0:2-Pausenstand. Marco Rauf (50.) verkürzte mit einem Weitschuss auf 1:2 und in der 59. Minute erzielte Sebastian Schneider den 2:2-Ausgleich. Als der Lauenauer Torwart in der 85. Minute einen Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte, war Tobias Büngel zur Stelle und drückte den Ball zum Sülbecker 3:2-Erfolg über die Linie. SC Möllenbeck - Beckedorfer SV 2:4. Per Foulelfmeter brachte Hasan Serhan (5.) den im ersten Abschnitt spielbestimmenden Gast früh mit 1:0 in Führung. Barhim (32.) erzielte den 0:2-Pausenstand. Nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel fiel durch Barhim das 0:3. Durch einen Doppelschlag von Larskowski (61. und 65.) verkürzte der Gastgeber auf 2:3, doch in der Schlussminute sicherte Hasan Serhan dem Gast mit dem Treffer zum2:4 den verdienten Auswärtserfolg. ASC Pollhagen/Nordsehl - TuS Apelern 3:1. Nach verhaltenem Beginn brachte Daniel Arlitt (27.) den Gastgeber per Kopfball mit 1:0 in Führung. Erich Neustädter (38.) erzielte ebenfalls per Kopfball den 2:0-Pausenstand. Nach dem 3:0 durch Benjamin Ebbighausen (55.), der nach einem Konterangriff erfolgreich war, ließ es der Gastgeber gemächlicher angehen und der Gast konnte durch Tobias Söfker (67.) per Kopfball zum 3:1-Endstand verkürzen. TSV Hespe - VfR Evesen II 2:2. Unter der schwachen Schiedsrichterleitung litt nach Ansicht des Hesper Pressesprechers die Begegnung gegen die Reserve des VfR Evesen. Bereits in der ersten Minute brachte Pinnecker den Gast mit 1:0 in Führung. Müller (50.) erzielte das 0:2. Der Gastgeber kam nach diesem Rückstand immer besser ins Spiel und verkürzte durch Peter Halla (68.) auf 1:2. Auch der Treffer zum 2:2-Endstand fiel durch Peter Halla (80.).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare