weather-image
22°
Dreierpack von Matthias Cichocki / SV Lachem besiegt TSV Bisperode mit 4:2

TuS Rohden schlägt VfB Hemeringen 5:4

Fußball (de). Nach dem dritten Spieltag in der Kreisliga des NFV-Kreises Hameln-Pyrmont führt TB Hilligsfeld alleine die Tabelle mit neun Punkten an. Der SV Lachem-Haverbeck kam zum ersten Erfolg und gab die rote Laterne des Tabellenschlusslichtes an TuS Germania Hagen ab.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 14:12 Uhr

Lachem - Bisperode 4:2. Für den Kreisliga-Vizemeister hat das neue Spieljahr in gewissem Sinne mit Verzögerung begonnen. Er kommt erst langsam in Gang und kam nach zwei blamablen Niederlagen nun zum ersten Punktgewinn. Die Gastgeber bestimmten das Geschehen von Beginn an, der Sieg ging auch in der Höhe in Ordnung. Rohden - Hemeringen 5:4. Echten Lokalderbycharakter hatte die Begegnung auf dem Platz an der L 434, auf dem der VfB in der 10. und 15. Minute durch Christian Kolb 2:0 in Führung ging. In der 25. Minute verkürzte Yigit Arslan mit Foulelfmeter auf 2:1, bevor Raphael Pasternak in der 35. Minute zum 2:2 erfolgreich war. Nach dem Seitenwechsel konzentrierte sich das Spielgeschehen weitgehend auf Matthias Cichocki, der den TuS in der 56. Minute 3:2 in Führung brachte und sie in der 86. Minute auf 4:2 ausbaute. Der VfB versteckte sich aber nicht und in der 89. Minute kam er durch Eugen Fabrizius auf 4:3 heran. In der 90. Minute hieß es wiederum durch Cichocki 5:3. Aber selbst die Nachspielzeit hatte es noch in sich, denn Fabrizius verkürzte noch auf 5:4. Die Platzherren waren insgesamt das dominierende Team, dem der VfB aber eine Überlegenheit bei Standardsituationen entgegenzusetzen hatte. Rohden verzeichnete noch drei Lattentreffer durch Cichocki.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare