weather-image
10°
Fischbeck spielt 2:2 in Hilligsfeld / VfB Hemeringen schlägt Flegessen-Süntel 1:0

TuS Rohden deklassiert Salzhemmendorf 7:2

Fußball (de). Der TuS Rohden-Segelhorst hat am 6. Spieltag der Hameln-Pyrmonter Kreisliga seine Titelambitionen mehr als deutlich unterstrichen. Er fertigte Absteiger Salzhemmendorf demütigend ab und zwar ebenso wie das die TSG Emmerthal mit der SG Hameln 74 und HSC Tündern II mit dem SV Lachem-Haverbeck machte, in dem nicht wenige der Experten bereits einen Absteiger sehen. Das Ruder herumreißen soll nun Andreas Werk, der als Trainer wieder an seine frühere Wirkungsstätte zurückgekommen ist.

veröffentlicht am 08.09.2007 um 00:00 Uhr

Rohden - Salzhemmendorf 7:2. Nico Klatt brachte die Gastgeber bereits nach sieben Minuten 1:0 in Führung, die Yigit Arslan in der 16. Minute auf 2:0 ausbaute. Acht Minuten später verkürzte Andre Wollny auf 2:1, bevor Aytekin Topci mit einem Foulelfmeter das 3:1 markierte. Raphael Pasternak zeichnete in der 46. Minute für das 4:1 verantwortlich, Arslan markierte in der 59. Minute das 5:1 undin der 65. Minute war es nochmals Pasternak, der zum 6:1 erfolgreich war. Schäfer trug sich in der 76. Minute mit dem 7:1 in die Torschützenliste ein, wobei es nur noch Ergebniskosmetik war, dass Markus Nickel in der Schlussminute mit dem 7:2 aufwartete. Hilligsfeld - Fischbeck 2:2. Der TSC hat es versäumt, drei Punkte einzufahren. Allein in der ersten Halbzeit stand Malte Gerull dreimal vor dem gegnerischen Tor, ohne einen Treffer zu erzielen. So führte der TSC zur Pause nur mit 1:0, für die Frederik Elsner nach 28 Minuten gesorgt hatte. Uwe Holste glich in der 62. Minute zum 1:1 aus und brachte die Gastgeber in der 73. Minute 2:1 in Front. Für den 2:2-Ausgleich sorgte schließlich in der 87. Minute einmal mehr Christian Bruns. Tündern II - Lachem-Haverbeck 7:0. Der vorjährige Vizemeister ist weiter total von der Rolle und musste erneut eine bittere Niederlage hinnehmen. Den Torreigen eröffnete Pfeifer, als er in der 11. Minute mit einem Foulelfmeter zum 1:0 erfolgreich war. Zuvor hatte Lachems Sen wegen Handspiels den roten Karton gesehen. Axel Vorpahl war in der 16. Minute zum 2:0 erfolgreich, zwei Minuten danach hieß es durch Engel 3:0, Pfeifer schoss in der 26. Minute das 4:0 und die beiden nächsten Treffer zum 6:0 konnte Specht für sich verbuchen. Den Schlusspunkt setzte Hochmann (79.) mit dem 7:0. Hemeringen - Flegessen/Süntel 1:0. In einer langweiligen Begegnung kamen die Gastgeber zu einem knappen Sieg, den auch die Gäste verdient gehabt hätten. Trainer Thilo Klotz sah das durchaus nüchtern, wenngleich er sich über die drei Punkte auch freuen konnte. Das spielentscheidende Tor ging auf das Konto von Eugen Fabrizius, der in der 75. Minute zum Matchwinner wurde.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt