weather-image

TuS Rohden bleibt an der Spitze 3:1 bei Hameln 74

Fußball (de). Der TuS Rohden-Segelhorst hat die Tabellenspitze der Kreisliga Hameln-Pyrmont durch einen 3:1-Erfolg bei Hameln 74 erfolgreich behauptet.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

Hameln 74 - Rohden-Segelhorst 1:3. Die Gastgeber gingenäußerst hart zur Sache, womit die Mannen um Trainer Uwe Rekate zunächst so ihre Probleme hatten. Nach 13 Minuten, als Raphael Pasternak mit einem Freistoßtor das 1:0 erzielte, hatte man sich aber gefangen, konnte aber nicht verhindern, dass Adrian Suslik in der 23. Minute zum 1:1 erfolgreich war. In der 77. Minute brachte wiederum Raphael Pasternak den TuS 2:1 in Front. Den Schlusspunkt setzte Dimitri Apelt mit dem 3:1 in der 90. Spielminute. Lachem-Haverbeck - Afferde 3:0. Die Gastgeber waren gegenüber der Pleite des vorherigen Spieltages nicht wiederzuerkennen und gingen nach 17 Minuten durch Bujamin Kiki 1:0 in Führung. Die beiden weiteren Treffer zum 3:0 markierte Latif Kiki in der 23. und 68. Minute. Die Spieler der Gäste gingen mehrfach hart zur Sache. Das hatte zur Folge, dass RomanSokolowski in der 55. und Bastian Koring in der 66. Minute Gelb-Rote Karten sahen. Nur eine Minute danach sah Stefan Siekmann sogar den roten Karton. Fischbeck - Emmerthal 2:0. Die Gäste aus Emmerthal hatten nur eine gute Torchance, die aber ungenutzt blieb. Etwas besser sah es bei den Platzherren aus, die zwar ebenfalls viele Chancen ungenutzt ließen, andererseits aber zu zwei Treffern kamen. Henrik Sagebiel erzielte in der 30. Minute das 1:0 und Steven Fischer zeichnete für den 2:0-Endstand verantwortlich, der ihm in der 72. Minute gelang. Fischbecks Christian Bruns sah in der 88. Minute Gelb-Rot. Leistungsklasse: TSV Großenwieden - SV Grohnde 2:2. Nach Vorarbeit von Jörg Pydde erzielte Darko Nebojan in der 27. Minute die 1:0 Führung, die er in der 47. Minute auf 2:0 ausbaute. Nun machte sich bei den Platzherren eine fehlende Cleverness deutlich, denn es gelang nicht, die Führung über die Runden zu bringen. Christopher Thomas verkürzte in der 55. Minute auf2:1, Sven Matthewes erzielte in der 62. Minute den 2:2 Ausgleich. In der 75. Minute sah Großenwiedens Topcu die Rote Karte. Trainer Pöhler kritisierte die Schiri-Leistung, nachdem es gegen seinen TSV nicht weniger als sieben Gelbe Karten nur wegen Reklamierens gegeben hatte. Nach Schluss der Begegnung wünschte der Schiri den Aktiven noch einen schönen Abend. Jörg Pydde entgegnete ihm, dass er den seinen Kameraden verdorben habe. Dafür sah er auf dem Weg in die Kabine noch den roten Karton.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt