weather-image
2:1 im Derby / Auch TSV Hagenburg kann nicht mehr absteigen

TuS Niedernwöhren bleibt drin

Bezirksliga (jö). Der TuS Niedernwöhren und auch der TSV Hagenburg sind gerettet. Das Derby war nicht mehr entscheidend, weil der SV Bruchhausen verlor und deshalb in die Relegation muss.

veröffentlicht am 26.05.2008 um 00:00 Uhr

Als Niedernwöhren fünf Minuten vor Schluss seinen 2:1-Siegtreffer erzielte, wusste der TSV Hagenburg allerdings noch nichts von seinem Glück. Die Gäste waren in der 15. Minute durch Marc-Philip Drewes in Führung gegangen. Nach einem Abwehrfehler der Platzherren wurde er schön freigespielt und traf aus zehn Metern. Unabhängig von seinem Treffer war der aktive Drewes einer der starken Kräfte des TSV Hagenburg. Die Mannschaft von Oliver Blume konzentrierte sich nach ihrer Führung auf Abwehrarbeit. Niedernwöhren war zwar feldüberlegen, kam aber kaum zu Torchancen. Die meisten Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab. Die Platzherren brachten eine kleine Portion mehr Willenskraft mit in das Spiel, was am Ende von Bedeutung war. Tim Buchwald glich in der 65. Minute aus. Auch er wurde nach einer schönen Kombination gut freigespielt und traf unhaltbar. Im Hagenburger Tor stand auch diesmal Altmeister Dietmar Thake. Die Platzherren investierten nach der Pause mehr und waren in der 85. Minute erfolgreich. Stefan Büngel traf nach einer Ecke mit einem Kopfball zum umjubelten 2:1-Siegtreffer des TuS Niedernwöhren. Der durchgebrochene Steffen Führung hätte zwei Minuten später auf 3:1 erhöhen können, scheiterte aber. "Wenn wir immer so konstant und gut wie in der Rückserie gespielt hätten, wäre es nie zu Abstiegssorgen gekommen", meinte TuS-Sprecher Bernd Bövers. TuS: Schütte, Mensching, Führing, Scholz, Blaume, Fietz, Stadtkowitz, Carganico, Buchwald, Büngel, Baluschek. TSV: Thake, Berg, Bergmann (55. Kreft), Groborz, Blunk, Schlüter, Preißner, Stolte, Tegtmeier, Drewes, Blume.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt